Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter im Sachgebiet 2 des Referates 24 „Sportentwicklung, Sportförderung, Schulsport, Sportstättenbau und -planung“

Im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters

im Sachgebiet 2 des Referates 24

„Sportentwicklung, Sportförderung, Schulsport, Sportstättenbau und -planung“

befristet für die Dauer von zwei Jahren gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz zu besetzen.

Voraussetzung für eine Beschäftigung ist, dass bisher kein Arbeitsverhältnis mit dem Land Brandenburg bestanden hat, das drei Jahre oder weniger zurückliegt.

Die Stelle ist nach der Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet.

Aufgabengebiet:

  • sport- und baufachliche Beurteilung von Projekten des Sportstättenbaus (insbesondere kommunaler und vereinseigener Sportstättenbau sowie Förderprojekte mit Beteiligung des Bundes). 
  • sportfachliche Begleitung von Sonderförderprogrammen, z.B. Kommunales Infrastrukturprogramm, Goldener Plan Brandenburg, oder andere
  • Bearbeitung, Bewertung und Begleitung von Sportstättenbaumaßnahmen sowie Angelegenheiten der Planung des Baus von Sportstätten, Sportgelegenheiten und der Erstellung von Bedarfsanalysen
  • Zuwendungs- und Haushaltsangelegenheiten zu den vorgenannten Bereichen des Sportstättenbaus
  • Beratung von Kommunen bei der Durchführung von Sportentwicklungsplanungen und Erstellung von Übersichten und Analysen im Zusammenhang mit Sportentwicklungsplanungen   
  • Mitwirkung bei der Interessenvertretung des Sports in Planungsverfahren aller Art  zwischen den Ministerien und als Träger öffentlicher Belange
  • Mitwirkung bei der Koordinierung ressortübergreifender Planungen des Sports im Land Brandenburg sowie bei den Angelegenheiten des Bereichs Sport und Umwelt und bei weiteren Wegenetzplanungen

Anforderungen:

  • geeignetes abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium – Bachelor –, vorzugsweise der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder eine vergleichbare Qualifikation
  • umfassende Kenntnisse des Haushalts-, Zuwendungs- und Verwaltungsrechts sowie der angrenzenden Rechtsgebiete (u.a. Baurecht, Vergaberecht, VOB, VOL,VOF/VergRModG, HOAI) möglichst Berufs-/ Verwaltungserfahrung
  • Erfahrungen im Bereich der Planung und Entwicklung von Sportstätten; Interesse an den Angelegenheiten des Sports sind erwünscht
  • ausgeprägte kommunikative und organisatorische Fähigkeiten, Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit  
  • Eigeninitiative sowie eine sorgfältige, selbstständige und effiziente Arbeitsweise
  • anwendungsbereite Kenntnisse in den MS-Office Standardanwendungen (insbesondere Word, EXCEL und PowerPoint).

Schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre ausführliche Bewerbung (tabellarischer Darstellung des bisherigen persönlichen/beruflichen Werdegangs, Qualifikationsnachweise, aktuelle Beurteilung/aktuelles Zeugnis)  sowie ggf. eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte senden Sie bitte bis zum 19.03.2018 an das

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Referat 13

Kennziffer 2018-3_A

Heinrich-Mann-Allee 107

14473 Potsdam.