Systemadministrator/in interaktiver Funkstreifenwagen

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg ist die zentrale, zukunftsorientierte Dienstleistungs- und Serviceeinrichtung für die Polizei sowie für andere Organisationsbereiche der Landesverwaltung.

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg, Dienstort Zossen/OT Wünsdorf, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Informationstechnik (IT)

einen/eine Systemadministrator/in interaktiver Funkstreifenwagen.

 

Im Teilbereich IT 1 „Grundsatz, Gremien, Koordinierung, Competence Center; Leitung des Vorhabens X-Polizei“ werden Einsätze der Polizei technisch unterstützt und polizeifachliche IT-Beratungen geleistet. Es werden fachliche Leistungen an den IT-Systemen für den Haushalt, Personalverwaltung, die Labore des Landeskriminalamtes und die Aus- und Fortbildung mit Services gesichert. Viele der Systeme werden im Rahmen von IT-Kooperationen mit anderen Bundesländern betrieben und bieten vertiefte Einblicke in die polizeiliche IT im Land Brandenburg und darüber hinaus.

Aufgabenschwerpunkte:

  • technische Überwachung von Verfahrensserver für Spezialanwendungen
  • Installation und Administration von Spezialhardware in Fahrzeugen, Begleitung des Ausbaus von Neufahrzeugen, Nachrüstung von Bestandsfahrzeugen
  • Bereitstellung und Test neuer Softwareversionen Client
  • landesweites Störungsmanagement
  • verantwortlich für den Third-Level-Support der betreuten Verfahren.

Anforderungen:

Für die zu besetzende Stelle suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium der Fachrichtung Informatik und mehrjähriger Berufserfahrung entsprechend fachlicher Kompetenz oder mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen.

 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Kenntnisse in der LINUX Systemlandschaft (Debian und Ubuntu)

  • sehr gute Hardwarekenntnisse im Bereich Server und Workstation

  • Erfahrungen in Konzeption, Test und Abnahme von neuer Softwareversionen

  • grundlegende Kenntnisse im automatischen Software- und Konfigurationsmanagement

  • grundlegendes Wissen im Bereich Netzwerk und Netzwerkinfrastruktur

  • DHCP, DNS

  • Erfahrungen bei der Isolation von Softwarefehlern incl. Erstellung von aussagekräftigen Fehlerprotokollen.

  •  fachliche Problemlösungskompetenz

  • konzeptionelle Arbeitsweise

  • strukturiertes Denken

  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

  • Bereitschaft zur Weiterbildung

  • Teamfähigkeit

  • Verantwortungsbewusstsein

  • Fahrerlaubnis zum Führen von PKW (Klasse B).

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r bewertet nach der Entgeltgruppe E 10 TV-L
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit

  • ein motiviertes Team mit hoher fachlicher und sozialer Kompetenz

  • eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes

  • flexible Arbeitszeiten.

  • Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen, laufbahnrechtlichen und haushalterischen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist bis A 11 BbgBesO bewertet.

Die Arbeitsplätze des Zentraldienstes der Polizei des Landes Brandenburg sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

 

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum fachlichen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Peter unter der Tel.: (0331) 28350-104. Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren erteilt Ihnen gerne Frau Bomberg unter der Tel.: (033702) 91-120 Auskunft.

Weitere Informationen zum Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg finden Sie im Internet unter www.polizei.brandenburg.de.

Haben wir ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/Studium und Arbeitszeugnisse sowie der Angabe der telefonischen Erreichbarkeit zur kurzfristigen Kontaktaufnahme

Diese senden Sie bitte bis spätestens 31. März 2018 an den

 

Zentraldienst der Polizei

Verwaltung (Personal)

Kennzahl: IT 1/10

Am Baruther Tor 20

15806 Zossen.