Munitionsarbeiter/-in

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg ist die zentrale, zukunftsorientierte Dienstleistungs- und Serviceeinrichtung für die Polizei sowie für andere Organisationsbereiche der Landesverwaltung.

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg, Dienstort Kummersdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von 12 Monaten für den Bereich Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) 

einen/eine Munitionsarbeiter/-in.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst gewährleistet für das Territorium des Landes Brandenburg, das bundesweit den höchsten Anteil an kampfmittelbelasteten Flächen aufweist, einen Schutz vor den hiervon ausgehenden Gefahren.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Tätigkeiten in der Kampfmittelbeseitigung, auf Weisung der fachtechnischen Aufsichtspersonen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes
  • Bedienung technischer Geräte im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung
  • Führen/Pflege/Wartung von Kraftfahrzeugen, Baumaschinen und technischen Geräten
  • unterstützende Tätigkeiten bei:
  • Vernichtungssprengungen
      • Entschärfungen

      • Transport von Kampfmitteln

      • Räumstellenkontrollen

      • Kampfmittelverdachtsflächenüberprüfungen

      • Antragsbearbeitung zur Kampfmittelbelastungsanalyse

      • Öffentlichkeitsarbeit.

Anforderungen:

Für die zu besetzende Stelle suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einer einschlägig erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Nachweis über die Eignung zum Tragen von schwerem Atemschutz (G 26)
  • Besitz der Fahrerlaubnis (Klassen BE, CE)
  • gültige ADR-Schulungsbescheinigung für Fahrzeugführer für die Klasse(n) oder UN-Nummern: 1, 2, 3, 4.1, 4.2, 4.3, 5.2, 6.1, 6.2, 8, 9
  • die Bereitschaft, an anderen Dienstorten des KMBD im Land Brandenburg die Tätigkeiten der Kampfmittelbeseitigung auszuführen
  • aktuelles Führungszeugnis
  • gültige Bescheinigung zur Ausbildung zum Ersthelfer
  • Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten.

Wünschenswert sind:

  • Einführungslehrgang für Munitionsräumarbeiter/Sondierer
  • Bedienungsberechtigung für Baumaschinen (z. B. Bagger, Radlader usw.)
  • Erfahrung im Umgang mit explosiven Stoffen
  • weitere Bedienungsberechtigungen von Maschinen und Geräten (z. B. Motorkettensäge, Metallschweißen).

 Wir bieten Ihnen:

  • eine befristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r bewertet nach der Entgeltgruppe E 5 TV-L

  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit

  • ein motiviertes Team mit fachlicher und sozialer Kompetenz

  • flexible Arbeitszeiten.

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum fachlichen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Müller unter der Tel.-Nr.: (033702) 214120. Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Bomberg unter der Tel.-Nr.: (033702) 91-120 zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg finden Sie im Internet unter www.internetwache.brandenburg.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung, Befähigungsnachweise und Arbeitszeugnisse sowie der Angabe der telefonischen Erreichbarkeit zur kurzfristigen Kontaktaufnahme

Diese senden Sie bitte bis spätestens 22. März 2018 an den

Zentraldienst der Polizei

Verwaltung (Personal)

Kennzahl: KMBD

Am Baruther Tor 20

15806 Zossen.