1 Professorin/Professor Elektrische Antriebstechnik und 1 Professorin/Professor Konstruktionstechnik und Maschinenelemente

An der Technischen Hochschule Brandenburg in der Stadt Brandenburg an der Havel sind im Fachbereich Technik zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen unbefristet zu besetzen:

1 Professorin/Professor
Elektrische Antriebstechnik
Bes.-Gr. W 2 BBesO
Kennziffer: EP7

Die Bewerberin/Der Bewerber soll das Gebiet der Elektrischen Antriebstechnik in den Bachelorstudiengängen Maschinenbau, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen sowie in den Masterstudiengängen Maschinenbau und Energieeffizienz in Lehre und Forschung vertreten.

Gesucht wird eine promovierte Persönlichkeit, die sich im Lehrbereich der ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenausbildung für die Bachelor-Studiengänge intensiv einbringt und ein breites Fächerspektrum abgedecken kann. Sie/Er soll mindestens Erfahrungen aus einem, besser mehreren ingenieurwissenschaftlichen Kernthemen vorweisen, z. B. Elektrotechnik, Regelungstechnik, Elektrische Maschinen und Antriebe, Mikroaktorik und Bahntechnologie. Es wird erwartet, dass die Bewerberin/der Bewerber einen eigenen Scherpunkt im Bereich "Elektrische Antriebstechnik" anbietet und forschungsseitig bearbeitet. Es wird Bereitschaft erbeten, die Profilierung der Studiengänge des Fachbereichs Technik zu unterstützen und deren Ausbau zu fördern.

Die Bewerberin oder der Bewerber sollte ein Studium der Elektrotechnik oder eines vergleichbaren Fachgebietes absolviert haben. Erwartet werden belastbare Kenntnisse aus eigener wissenschaftlicher Arbeit und angewandter Forschung sowie aus mindestens dreijähriger beruflicher Praxis, von der mindestens zwei Jahre außerhalb des Hochschulbereiches ausgeübt worden sein müssen. Eine verantwortliche Tätigkeit im Projektmanagement eines größeren Unternehmens wäre wünschenswert. Die Übernahme von Lehrverpflichtungen im Bachelor- und Masterstudium sowie im Servicebereich für andere Studiengänge wird vorausgesetzt, ebenso die Bereitschaft, an der Internationalisierung des Fachbereichs mitzuwirken, z.  B. durch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache.

***************************************

1 Professorin/Professor
Konstruktionstechnik und Maschinenelemente
Bes.Gr. W2 BbgBesO
Kennziffer MP8

Die Bewerberin/Der Bewerber soll im konstruktiven Bereich des Maschinenbaus die Gebiete Konstruktionstechnik und Maschinenelemente in den Bachelorstudiengängen Maschinenbau, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen sowie im Masterstudiengang Maschinenbau in Lehre und Forschung vertreten.

Gesucht wird eine in den Ingenieurwissenschaften promovierte Persönlichkeit, die praxisnahe Kenntnisse und Erfahrungen beim Entwicklungsprozess technischer Produkte im Bereich des Maschinenbaus vorweisen kann. Das Berufungsgebiet soll vom Planungs- und Konstruktionsprozess über die Anwendung moderner CAD-Technologien, Simulationen und VR-Methoden bis zur Auslegung und Berechnung aller typischen Maschinenelemente, beispielsweise von Verzahnungen, reichen. Akquise und Leitung von Projekten angewandter Forschung, insbesondere mit regional ansässigen Unternehmen, sollen die technischen Wissenschaften und die Außenwirkung der Hochschule fördern.

Darüber hinaus wird neben Aufgaben in den ausgewiesenen Gebieten auch die Bereitschaft zur weiteren Lehrunterstützung im Grundlagenstudium erwartet.

Internationale Kontakte und Auslandserfahrungen zur Förderung des Studierenden-austauschs sind wünschenswert, Lehrveranstaltungen sollten auch in englischer Sprache angeboten werden können.

***************************************

 

Bewerberinnen und  Bewerber müssen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 41 des Brandenburgischen Hochschulgesetzes (BbgHG) erfüllen. Auf die dienstrechtliche Stellung der Professorinnen und Professoren nach § 43 Abs. 1 BbgHG wird hingewiesen. Zudem erwarten wir eine Beteiligung nach §§ 3 und 42 BbgHG. Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere Informationen siehe auch http://www.th-brandenburg.de/.

Bewerberinnen und Bewerber wenden sich bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen in schriftlicher Form und unter Angabe der genannten Kennziffer bis zum 05.04.2018 an die

Technische Hochschule Brandenburg

Personal und Organisation

PF 2132

14737 Brandenburg an der Havel

 

Für die Rücksendung Ihrer Unterlagen bei Nichtanstellung wird um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlages gebeten.