MLUL - 18/14/14 - Sachbearbeiter/-in für das Referat 14

Stellenausschreibung

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) beabsichtigt gemäß § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von einem Jahr die Position

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters

im Referat 14 „Organisation, E-Government" in der Abteilung 1 „Zentrale Angelegenheiten“ zu besetzen.

 

Kenn-Nr.:                                MLUL – 18/14/14

Dienstort:                                Potsdam

Aufgabengebiet:

Begleitung des Personalinformations- und Stellenverwaltungssystem PerIS

  • Abstimmung zu Belangen des PerIS bei der Hauptpersonalvertretung und der/dem Datenschutzbeauftragten im Geschäftsbereich
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des PerIS unter Beteiligung des RIO,
  • Fertigen der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, Betriebsführungsmatrix, Schutzbedarfsfeststellung in Zusammenarbeit mit der/dem IT-Sicherheitsbeauftragten des Geschäftsbereichs, Vertragskontrolle
  • Vertretung der PerIS-Belange des Geschäftsbereichs in der PerIS-User-Group beim MI

Bearbeitung von Organisationsangelegenheiten (Stellenbewirtschaftung)

  • Prüfen und Kontrollieren der Stellenverfügbarkeit
  • Erstellen des jährlichen und mittelfristigen Stellenplanes des Ministeriums sowie Mitarbeit beim Stellencontrolling
  • Überwachen des Stellenplanes und Erarbeiten von Entscheidungsvorlagen
  • Durchführen der Konformitätsprüfung des Stellenplanes
  • Erarbeiten der Stellenbedarfsplanung
  • Führen der Personal- und Stellenstatistik

Bearbeitung von Organisationsangelegenheiten (Stellenbewertung)

  • Kontrollieren von Arbeitsabläufen und Informationsflüssen
  • Betriebliche Aufbau- und Ablauforganisation analysieren und beschreiben
  • Organisatorische Anpassungen an veränderte Erfordernisse erarbeiten
  • Bewerten von Tätigkeitsdarstellungen
  • Erstellen von Organisationsanweisungen

Anforderungen:

Erforderlich ist ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Bachelorstudium in den Studienrichtungen öffentliche Verwaltung, Bachelor of Laws, Verwaltungswissenschaften, Dipl.-Verwaltungswirt oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. die Laufbahnbefähigung für den allgemeinen gehobenen Verwaltungsdienst.

Wichtig sind Kenntnisse des Tarifrechts, Beamtenrechts und Verwaltungserfahrung. Von Vorteil sind Erfahrungen im Umgang mit PerIS.

Weiterhin sind wichtig:

  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Kooperations- und Informationsbereitschaft
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • hohe persönliche Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • sicherer Umgang mit der Standardsoftware MS-Office

 

Dotierung:

Bei Tarifbeschäftigten erfolgt die Vergütung bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 der Entgeltordnung zum TV-L.

Bei Beamten erfolgt die Besoldung bei Erfüllung der besoldungsrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 9 g BbgBes0.

Hinweise:

Bei einer Besetzung der Stelle mit Personen, die sich bereits in einem dauerhaften Beschäftigungsverhältnis zum Land Brandenburg befinden, erfolgt diese befristet im Rahmen einer Abordnung. Bewerberinnen und Bewerber, die bereits zuvor in einem Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Brandenburg gestanden haben, können gem. § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG nicht berücksichtigt werden.

Das MLUL gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Das MLUL unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 453031)

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=453031

 

bis zum 10. Juli 2018.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per E-Mail erfolgt.

Bewerbungen per Post, E-Mail oder Fax werden nicht berücksichtigt.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Kuhlmeier (Tel.: 0331 – 866 7290) und bei allgemeinen Rückfragen an Frau Bulnheim (Tel: 0331 – 866 7043) wenden.