Ehrenamtler des Monats im Jahr 2016


05.11.2016 - Überraschungsauszeichnung auf der TULIP-Gala: Stephan Goericke ist „Ehrenamtler des Monats“

Stephan Goericke (Mitte) als Ehrenamtler des Monats ausgezeichnetGroße Überraschungsehrung auf der TULIP-Gala: Für sein soziales Engagement für Parkinsonerkrankte ist der Potsdamer Unternehmer und Gründer des Vereins „Deutsche Parkinson-Hilfe“, Stephan Goericke, am Samstagabend in der Potsdamer Metropolis-Halle als „Ehrenamtler des Monats“ November ausgezeichnet worden. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Thomas Kralinski, überraschte den 43-Jährigen auf der Benefizgala und überbrachte die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten. Kralinski würdigte Goericke als „wichtigen Botschafter, der unerschrocken über die Krankheit aufklärt und um Unterstützung für Betroffene kämpft“.
[ausführlich]


08.10.2016 - Netzwerkerin mit Herz – Woidke ehrt Integrationshelferin Marianne Gosen als „Ehrenamtlerin des Monats“

Ministerpräsident Dietmar Woidke zeichnet Marianne Gosen als Ehrenamtler des Monats Oktober 2016 aus.Für ihren Einsatz für geflüchtete Menschen in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow und ihr Engagement als Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins „Hominum International“ ist Marianne Gosen heute in Luckenwalde als „Ehrenamtlerin des Monats“ Oktober ausgezeichnet worden. Ministerpräsi-dent Dietmar Woidke würdigte die Rentnerin im Rahmen des 2. Dialog-Forums „Integration und Ehrenamt“ als „Netzwerkerin mit großem Herzen, die sich für das Wohlergehen der Neu-Brandenburger stark macht“.
[ausführlich]


03.09.2016 - Woidke zeichnet Eric Vogel aus

Ministerpräsident Dietmar Woidke zeichnet Eric Vogel als Ehrenamtler des Monats September 2016 aus.Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute auf dem BRANDENBURG-TAG in Hoppegarten Eric Vogel aus Bernau als „Ehrenamtler des Monats“ September geehrt. Woidke überraschte den 27-Jährigen, der sich in einem Tanzprojekt für Jugendliche engagiert, mit der Auszeichnung auf dem Landesfest. Vogel ist dort mit der Breakdance-Gruppe "Eastside Fun Crew“ (EFC) unter viel Beifall aufgetreten.
[ausführlich]


27.07.2016 - „Engagierter Unternehmer mit Herz für Kinder“ – Udo Anlauff ist „Ehrenamtler des Monats“ Juli

Für sein soziales Engagement für Kinder ist Unternehmer Udo Anlauff aus Bad Liebenwerda am Mittwoch als „Ehrenamtler des Monats“ Juli ausgezeichnet worden. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Rudolf Zeeb, überraschte den 53-Jährigen und überbrachte die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten. Zeeb würdigte Anlauff als „Unternehmer mit großem Herz für die Kleinsten der Gesellschaft“.
[ausführlich]


30.06.2016 - Marlies Wöllner als Ehrenamtler des Monats ausgezeichnet

Ministerpräsident Woidke mit den 100. Ehrenamtlern Marlies Wöllner und Jibran Khalil

Ministerpräsident Dietmar Woidke zeichnete Marlies Wöllner als die 100. „Ehrenamtlerin des Monats“ aus. Er würdigte Wöllner stellvertretend für die vielen freiwilligen Integrationshelfer. Die Rentnerin gibt in Wittstock Deutschunterricht für Flüchtlinge, hilft bei der Wohnungssuche und berät in rechtlichen Fragen. Einige ihrer Schützlinge haben bereits so gut Fuß in Brandenburg gefasst, dass sie mittlerweile selbst als Integrationshelfer aktiv sind. Wöllner war die Ehrung „100. Ehrenamtler des Monats“ zusammen mit dem Pakistani Jibran Khalil zuerkannt worden. Khalil wurde bereits am Vorabend in Potsdam von Woidke ausgezeichnet.
[ausführlich]


29.06.2016 - Pakistani Jibran Khalil als 100. „Ehrenamtlers des Monats“ ausgezeichnet

Jibran Khalil wird als 100. „Ehrenamtlers des Monats“ vom Ministerpräsidenten ausgezeichnet

Im Rahmen des traditionellen Brandenburgischen Sommerabend wurde Jibran Khalil als 100. „Ehrenamtlers des Monats“ durch den Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Jibran Khalil, 2013 als Geflüchteter nach Michendorf bei Potsdam gekommen, engagiert sich als Dolmetscher für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Woidke sprach von einem „besonderen Symbol“, an diesem Abend einem Geflüchteten aus Pakistan diese Jubiläumsehrung der Staatskanzlei zu Teil werden zu lassen. Der Ministerpräsident dankte zugleich „den vielen oft unsichtbaren Helfern, die ihre Zeit, ihr Können und ihre Kraft einbringen, um auf vielen Gebieten des alltäglichen Lebens ehrenamtlich tätig zu sein“. Sie leisteten einen unschätzbaren Beitrag für das Gemeinwesen.


13.05.2016 - Heimatforscher mit Herz und Seele: Staatskanzlei ehrt Hartmut Niedrich als 99. „Ehrenamtler des Monats“

Staatssekretär Rudolf Zeeb (li) ehrt Hartmut Niedrich als 99. „Ehrenamtler des Monats“ (Mitte).

Für seine Verdienste um die Aufarbeitung der Altlandsberger Ortsgeschichte und sein Engagement als langjähriger Vorsitzender des Heimatvereins ist Hartmut Niedrich heute in der Stadt östlich von Berlin als „Ehrenamtler des Monats“ Mai ausgezeichnet worden. Zum nunmehr 99. Mal ehrte damit die Staatskanzlei einen besonders verdienstvollen Brandenburger.


01.04.2016 - Stöllner Überflieger – Görke ehrt Horst Schwenzer als „Ehrenamtler des Monats“ April

Für seine Verdienste um den Ausbau des Lilienthal-Centrums Stölln sowie sein Engagement als ehrenamtlicher Geschäftsführer und Vorsitzender des Otto-Lilienthal-Vereins ist Horst Schwenzer heute als „Ehrenamtler des Monats“ April ausgezeichnet worden. Bei einer Festveranstaltung anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Lilienthal-Centrums im havelländischen Stölln überraschte der stellvertretende Ministerpräsident, Finanzminister Christian Görke, den Rathenower und überbrachte die Urkunde. Görke – wie Schwenzer selbst Rathenower – würdigte Horst Schwenzer als „echten Überflieger für die Region, der es sich gemeinsam mit dem Verein zum Ziel gesetzt hat, das Andenken des deutschen Luftfahrtpioniers Otto Lilienthal zu pflegen und die Attraktivität des Ortes zu steigern“.
[ausführlich]


18.03.2016 - Brücke zwischen Alt und Jung – Henriette Hentschel ist „Ehrenamtlerin des Monats“

Ehrenamtlerin des Monats Frau Henriette Hentschel wird von Staatssekretär Rudolf Zeeb ausgezeichnet.

Für ihren Einsatz im Konfliktmanagement an Brandenburger Schulen ist die Vorsitzende des Vereins “Seniorpartner in School“ (SiS) des Landesverbandes Brandenburg, Henriette Hentschel, heute von der Staatskanzlei als „Ehrenamtlerin des Monats“ März ausgezeichnet worden. Bei der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes in Potsdam überbrachte der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Rudolf Zeeb, die Urkunde des Ministerpräsidenten. Zeeb würdigte die 74-jährige Potsdamerin für ihr generationsübergreifendes Engagement. Die Geehrte war zunächst selbst Schulmediatorin. Inzwischen ist sie für die Ausbildung und den Einsatz der über 70 landesweit aktiven Mediatorinnen und Mediatoren verantwortlich.
[ausführlich]


Stütze für Menschen mit Schlafstörungen: Staatskanzlei würdigt Wolfgang Krüger als „Ehrenamtler des Monats“

Für sein langjähriges Engagement als Vorsitzender der Selbsthilfegruppe für Menschen mit chronischen Schlafstörungen ist der Cottbuser Wolfgang Krüger heute als „Ehrenamtler des Monats“ Februar ausgezeichnet worden. Abteilungsleiterin Birgit Gidde überbrachte im Auftrag des Chefs der Staatskanzlei, Staatssekretär Rudolf Zeeb, die Urkunde des Ministerpräsidenten und würdigte Krüger bei der Ehrung in der Neißestadt als „helfende Hand und wichtige Stütze für Betroffene“.
[ausführlich]


„Gartzer Urgestein mit Humor“ – Staatskanzlei zeichnet Frank Piwodda als ersten „Ehrenamtler des Monats“ im neuen Jahr aus

Für seine Verdienste um den Erhalt der Karnevalstraditionen im uckermärkischen Gartz ist Frank Piwodda heute als erster „Ehrenamtler des Monats“ im neuen Jahr ausgezeichnet worden. Beim Senioren-Karneval der Gartzer-Carnevals-Gesellschaft „Blau-Weiß“ 1969 überraschte der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Rudolf Zeeb, den 47-Jährigen und überbrachte die Urkunde des Ministerpräsidenten. Zeeb würdigte Piwodda als „Gartzer Urgestein mit Humor“, der seit mehr als zwei Jahrzehnten Präsident der Carnevals-Gesellschaft ist. Der Familienvater engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich als Trainer und Spieler in der Altherrenmannschaft des Sportvereins „Blau Weiß Gartz (Oder)“.
[ausführlich]