www.stk.brandenburg.de

„Eine gute Nachricht für das Ehrenamt in Brandenburg“ Platzeck verleiht die 50 ersten Ehrenamtskarten

veröffentlicht am 14.04.2013

Ministerpräsident Matthias Platzeck verleiht am Dienstag in Potsdam die ersten 50 Ehrenamtskarten des Landes. In einer dazu heute veröffentlichten Videobotschaft spricht Platzeck von einer „guten Nachricht für das Ehrenamt in Brandenburg“.


Platzeck erläutert: „Wir wollen die Würdigung der aktivsten Ehrenamtler mit handfesten Vorteilen verbinden. In Kooperation mit Kreisen und Kommunen, Unternehmen, Kammern, Institutionen, Vereinen, Freiwilligenagenturen und Initiativen stellen wir ein attraktives Angebot für unsere Engagierten zusammen. So können künftige Inhaber der Ehrenamtskarte bei bisher über 70 Partnern Rabatte beim Einkauf, Ermäßigungen für kulturelle Veranstaltungen und Tourismusangebote oder Dienstleistungen des täglichen Bedarfs in Anspruch nehmen. Allen Partnern, die sich an dieser Initiative beteiligen, gilt mein herzlicher Dank. Und zugleich ermutige ich all jene, die noch zögern: Machen Sie mit! Helfen Sie uns, die wenigen weißen Flecken auf der Landkarte der Partner zu füllen und das Ehrenamt im Land noch attraktiver zu machen.“


Platzeck verweist darauf, dass die Landesregierung bereits mit dem  „Ehrenamtler des Monats“, dem jährlichen Empfang zum Tag des Ehrenamts und dem FreiwilligenPass eine ganze Palette von Würdigungen für freiwillig Engagierte geschaffen habe. Mit der neuen Form der Ehrung sollen die Leistungen besonders aktiver Freiwilliger im Land gewürdigt werden. Durch die Ehrenamtskarte erhalten die Aktiven verschiedene Vergünstigungen von Kultur bis Wirtschaft. Im Gegenzug können die Partner mit dem Slogan „Engagiert in Brandenburg“ für sich werben.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung am Dienstag, 16. April, 15.30 Uhr im Brandenburg-Saal der Staatskanzlei eingeladen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um formlose Anmeldung im Presseamt der Potsdamer Staatskanzlei unter presseamt@stk.brandenburg.de oder per Fax: 0331/ 866 1416.


Fotos von der Veranstaltung finden Sie auf www.brandenburg.de und sind kostenlos nutzbar unter Angabe der Quelle "brandenburg.de"