Teamleiter/in Haushalt

Die kreisfreie Stadt Cottbus schreibt für den  Fachbereich Soziales die Stelle

Teamleiter/in Haushalt

zur sofortigen Besetzung aus.

Arbeitsaufgaben

  • Fachliche Führung und Entwicklung des Teams sowie Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht
  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Beurteilungen sowie Führen von
    Mitarbeiter–Vorgesetzten–Gesprächen
  • Entwicklung von kurz- und mittelfristigen Haushaltsstrategien sowie Mitwirkung bei allen Maßnahmen von finanzieller Bedeutung, bei unmittelbarer und mittelbarer Auswirkung auf die Erträge und Aufwendungen im Haushaltsjahr und Folgejahren
  • Planung und Aufstellung der Haushalte / Nachtragshaushalte im Ergebnis- und Finanzhaushalt und investiven Bereich
  • Durchsetzung und Kontrolle der ordnungsgemäßen Haushaltsdurchführung
  • Finanzielle Sicherstellung der Investitionsmaßnahmen
  • Erarbeitung des Investitions- und Finanzplanes, der Zuschussplanung sowie HSK
  • Überwachung Haushaltspläne/Haushaltsmittel
  • Kontrolle der Einhaltung der Budgetvorgaben
  • Signalisierung von Budgetabweichungen und Einleitung notwendiger Maßnahmen zur Budgetänderung
  • Erarbeitung der Jahresrechnung/Jahresabschluss einschließlich Abschlussberichten, von Quartalsanalysen und Finanzstatistiken Bund/Land/Kommune
  • Planung, Abforderung und Spitzabrechnung der Finanzmittel für besondere Bereiche

Erforderliche Qualifikationen und Kompetenzen

  • abgeschlossene Hochschulausbildung in der Fachrichtung „Öffentliche Verwaltung“ oder Bachelor in der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre  oder ein im öffentlichen Dienst vergleichbarer Abschluss
  • Besondere fundierte und umfassende Kenntnisse im Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen
  • Kenntnisse des Sozialrechts
  • Sozialkompetenz:
    • Kooperations- und Teamfähigkeit
    • Informations- und Kommunikationsfähigkeit
    • hohe Belastbarkeit, Flexibilität
    • sicheres, korrektes, höfliches und einfühlsames Auftreten
    • Kritik- und Konfliktfähigkeit
    • Verhandlungsgeschick
  •  Persönlichkeitskompetenz:
    • Lernbereitschaft und -fähigkeit
    • Fähigkeit zur selbständigen, konstruktiven und gewissenhaften Arbeit
    • Problemlösungskompetenz
    • Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
    • Fähigkeit zur Gesprächsführung sowie sehr guter mündlicher und schriftlicher Ausdruck
    • Umgang mit Bürgern, Betreuern, Leistungsanbietern und Vereinen
  • Kenntnisse der MS-Office, spezielle Anwendersoftware im Fachbereich / Branchensoftware
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Vergütung:   Entgeltgruppe 9c TVöD

Arbeitszeit:   40 Stunden/Woche

Wir weisen darauf hin, dass bei einer möglichen Zuschlagerteilung ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis abgefordert wird.

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z. B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

Vollständige schriftliche Bewerbungsunterlagen (keine E-Mail)  sind bis zum 09.03.2018 an den Fachbereich Verwaltungsmanagement der Stadtverwaltung Cottbus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus, zu richten.

Holger Kelch

Oberbürgermeister