Eine/n Akademische Mitarbeiterin/akademischen Mitarbeiter inVollzeitbeschäftigung zunächst befristet bis zum 30.11.2020

Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Derzeit sind ca. 3.700 Studierende immatrikuliert. Die TH Wildau ist eine Hochschule der kurzen Entscheidungswege. Leitung und Professorenschaft arbeiten Hand in Hand an einer stetigen Weiterentwicklung. Die Ausstattung für Lehre und Forschung ist vorbildlich. Internationalität ist selbstverständlich. Die gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

Wir suchen ab sofort

Eine/n Akademische Mitarbeiterin/akademischen Mitarbeiter in Vollzeitbeschäftigung zunächst befristet bis zum 30.11.2020

Kennziffer 2018_121120_KIW

mit dem Schwerpunkt

Wirtschaftskommunikation / Digital Communications & Visualization

 

im Rahmen des Projektes
KIW-Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft,

im Programm Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren

Die Vergütung erfolgt, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), bis zur Entgeltgruppe 13.

Die Stelle ist in der Forschungsgruppe Innovations- und Regionalforschung angesiedelt und beinhaltet die Mitarbeit im Themenfeld Foresight, mit dem Schwerpunkt Digitalisierung des Mittelstandes.

 Ihre Aufgaben:

  • Recherchen und Analysen zu Zukunftsthemen der Digitalisierung,
  • Beobachtung, Bewertung und Kommunikation von Trends und Zukunftswissen      sowie die Aufbereitung des so gewonnenen Wissens in geeigneten Formaten      wie Technologieradar, Blog oder Newsletter,
  • Gewinnung und Sensibilisierung von KMU aus dem IT-Bereich für      Digitalisierungsthemen und -vorhaben,
  • Planung und Organisation von Veranstaltungsformaten für KMU aus dem IT-Bereich im Themenbereich Trends und Zukunftswissen,
  • Mitwirkung bei der Konzipierung und Bearbeitung von Foresightprozessen      mit und für IT-Mittelstandsunternehmen

 Ihre Qualifikationen und Kompetenzen:

  • Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches, kommunikationswissenschaftliches oder technisches Studium,
  • Teamplayer mit mehrjähriger Erfahrung (mind. 2 Jahre) in digitalen Innovationsprojekten und/oder E-Commerce Startups, vorzugsweise im B2B Umfeld,
  • IT- und Social Media-Affinität, Spaß an digitalen Geschäftsmodellen, Technologien und Online-Marketing,
  • unternehmerische, umsetzungsstarke Denkweise kombiniert mit einer pragmatischen und visionären Grundeinstellung,
  • stark ausgeprägte Kommunikations- und Moderationskompetenz (sowohl im Analogen als auch Digitalen),
  • Fähigkeit der mündlichen und visuellen Darstellung von abstrakten Themen,
  • verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse,
  • Reisebereitschaft

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle von Wissenschaft/Hochschule und Gesellschaft mit ausgeprägten Gestaltungsmöglichkeiten,
  • ein modernes und dynamisches Arbeits- und Hochschulumfeld mit flachen Hierarchien,
  • Bei entsprechender Eignung wird eine kooperative Promotion ausdrücklich unterstützt

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Nähere Informationen zur TH Wildau finden Sie unter: www.th-wildau.de

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer 2018_121120_KIW bis zum  15.01.2018 an die

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau
Email: bewerbung@th-wildau.de


Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.