LfU-18/01/W11: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter "wasserrechtliche Genehmigungsverfahren

Stellenausschreibung

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung W1, Referat W11 (Obere Wasserbehörde), die Position

 

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiters
„wasserrechtliche Genehmigungsverfahren“

 

unbefristet zu besetzen.

 

Kenn.-Nr.:        LfU 18/01/W11

Dienstort:        Potsdam

Arbeitszeit:      40 Stunden/ Woche

 

Ihr zukünftiger Arbeitgeber …

 

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Großschutzgebiete und der Regionalentwicklung gebündelt.

Wir bieten Ihnen …

 

die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich, gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg, ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt. 

In dieser interessanten Funktion sind Sie für folgendes Aufgabengebiet zuständig:

  • Führung von wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren nach dem WHG und BbgWG sowie dem UVPG:
    • Planfeststellungen und Plangenehmigungen für Gewässerausbaumaßnahmen nach § 68 WHG,
    • Planfeststellungen und Plangenehmigungen mit Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung       nach § 129a Absatz 1 BbgWG,
    • Erlaubnisse, gehobene Erlaubnisse und Bewilligungen für Oberflächenwasserentnahmen mit einer mittleren täglichen Entnahmemenge von mehr als 5000 m³ und       Grundwasserentnahmen mit einer mittleren täglichen Entnahmemenge ab 2000 m³ ,

mit dem Ergebnis einer Entscheidung über den Antrag in Bescheidform als Planfeststellung/ -genehmigung, Ablehnung oder Zulassung vorzeitigen Beginns, Erlaubnisse oder Bewilligungen sowie im Rahmen von konzentrierenden Verwaltungsverfahren,

  • Vollzug der wasserrechtlichen Entscheidung (Überwachung/ Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten/ Durchführung von Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OwiG).

 

Unabdingbar ist …

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. Bachelorabschluss in einschlägiger Fachrichtung, insbesondere Wasserwirtschaft, Umwelttechnik, Wasserbau, Hydrologie, Technischer Umweltschutz oder vergleichbarer naturwissenschaftlicher / technischer Fachrichtung mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen,
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft,
  • gute Kenntnisse im Verwaltungs-, Wasser- und Umweltrecht,
  • Kenntnisse über Verwaltungsabläufe und fachübergreifende Zusammenhänge (z.B. Naturschutz).

Wir erwarten außerdem …

  • guter mündlicher und schriftlicher Ausdruck,
  • Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware (MS Word, Excel, Access, Outlook),
  • PKW-Führerschein einschließlich Fahrpraxis,
  • gewissenhafte, selbständige Arbeitsweise, hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit.

 

Von Vorteil ist …

  • eine mehrjährige Berufserfahrung im oben genannten Aufgabengebiet.

Dotierung:

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L.

Hinweise:

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Das LfU unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden um eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte gebeten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb online über das Portal „Interamt.de" (Stellenangebot-ID 429425) bis zum 05.02.2018.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Kühle (033201- 442 168), gerne zur Verfügung.