Richter/in auf Probe

Es wird - vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen - Bewerbungen für die folgende Stelle entgegengesehen: 

In den richterlichen Dienst des Landes Brandenburg soll eine Richterin oder ein Richter auf Probe (Besoldungsgruppe R 1 BbgBesO) für die Sozialgerichtsbarkeit eingestellt werden. 

Bewerberinnen und Bewerber sollten das Zweite Juristische Staatsexamen mit mindestens vollbefriedigendem Ergebnis abgelegt haben. Sie müssen bereit sein, an jedem der Standorte der Sozialgerichte im Land Brandenburg, d. h. in Cottbus, Frankfurt (Oder), Neuruppin und Potsdam tätig zu sein. 

Wegen der an die Bewerberinnen und Bewerber zu stellenden Anforderungen wird auf die Allgemeine Verfügung der Ministerin der Justiz vom 26. November 2007 (AnforderungsAV), veröffentlicht im Justizministerialblatt für das Land Brandenburg vom 17. Dezember 2007, S. 180 ff., Bezug genommen. 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung bevorzugt berücksichtigt. 

Bewerbungen sind  bis zum 27. Oktober 2017 an die: 

Präsidentin
des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg
Försterweg 2 - 6
14482 Potsdam

zu richten.