Referentin/eines Referenten im Justiziariat

- Stellenausschreibung -

 

Im Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg mit Sitz in Potsdam ist in der Abteilung 1 (Zentrale Dienste) im Referat 11 (Organisation, Informations- und Kommunikationstechnik (ohne Steuerverwaltung), Innerer Dienst, Vergabestelle des MdF, Verwaltungsmodernisierung im Geschäftsbereich, Innenrevision, Justiziariat, Controlling der Kreditaufnahme, des Liquiditäts- und Schuldenmanagements und der Sondervermögen) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

 

einer Referentin/eines Referenten

im Justiziariat  

unbefristet zu besetzen.

 

Aufgabengebiet:

 

  • Allgemeine Rechtsangelegenheiten
  • rechtliche Beratung der Fachreferate, der Pressestelle und der Hausleitung
  • Beteiligung an der Vorbereitung von Gesetzen, Verordnungen und sonstigen Rechtsvorschriften
  • Prozessführung für das MdF
  • Verfahren zu Akteneinsichts- und Informationszugangsbegehren
  • haftungsrechtliche Grundsatzfragen
  • Bearbeitung von Haftungs- und Regressangelegenheiten in Einzelfällen.

Formale Anforderungen

 

unabdingbar

 

  • Erste juristische Staatsprüfung bzw. Erste juristische Prüfung (Gesamtnote) und staatliche Pflichtfachprüfung sowie Zweite juristische Staatsprüfung jeweils mindestens mit der Note „befriedigend“

Fachliche Anforderungen

 

Besonders wichtig

 

  • Fähigkeit, fachbezogene und fachübergreifende Kenntnisse zu verknüpfen, zu vertiefen sowie in Handlungszusammenhängen anzuwenden
  • fundierte juristische Kenntnisse, insbesondere in den in der Aufgabenbeschreibung genannten Rechtsgebieten
  • Bereitschaft, sich schnell und umfassend in die o.g. Aufgabengebiete einzuarbeiten

 

Wichtig

  • ein ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge

 

Ein sicherer Umgang mit der Office-Software des MdF (Outlook, Word, Excel, PowerPoint) sowie die Bereitschaft zur fachlichen Fortbildung werden vorausgesetzt.

 

 

Außerfachliche Anforderungen

 

besonders wichtig:

  • ausgeprägte Fähigkeit zu selbständigem, analytischem und konzeptionellem Arbeiten sowie Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu erfassen, kritisch zu hinterfragen und klare Entscheidungen schnell und sicher zu treffen
  • sehr gute Kooperationskompetenz
  • hohes Maß an eigenständigem Handeln
  • überdurchschnittlich Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Veränderungskompetenz

 

wichtig:

  • Kompetenz zur Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich durch die angegebenen Tätigkeitsfelder angesprochen fühlen und bitten um Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

Bewertung des Arbeitsplatzes:

 

Der Arbeitsplatz ist für Tarifbeschäftigte mit der Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.

 

Das Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg ist bestrebt, die Ziele des im Haus vorhandenen Gleichstellungsplans zu erfüllen und den Frauenanteil im höheren Dienst zu erhöhen; daher sollten sich Frauen von der Ausschreibung angesprochen fühlen.

 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.                

                                   

Das Ministerium der Finanzen fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde dementsprechend zertifiziert.

 

Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbungen mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden des Studienabschlusses) ausschließlich online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes Interamt mit der Angebots-ID 411495 bis einschließlich zum 25.10.2017 einzureichen. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

 

Für Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Frau Flath (Tel.: 0331/866 – 6158) zur Verfügung.