Sachbearbeiter/in Informationssicherheit

Beim Brandenburgischen IT-Dienstleister (ZIT-BB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter/in Informationssicherheit

(Kennzeichen: 2017/36 SB Informationssicherheit)

 im Dezernat 2.1 – Kompetenzzentrum IT-Sicherheit, CERT, Standardisierung - dauerhaft zu besetzen.

Vergütung: bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 12 TV-L

Dienstort: Potsdam

Aufgabengebiet:

Wir bieten eine eigenverantwortliche Aufgabe in einem abwechslungsreichen Arbeitsgebiet.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Unterstützung und Vertretung des IT-Sicherheitsbeauftragten des ZIT-BB
  • Erstellen von Konzepten, Strategien und Richtlinien zur IT-Sicherheit, Sicherheitskonzept des ZIT-BB
  • Leitung des Teams IT-Sicherheit, Sicherheitskonzepte
  • Beratung der Landesverwaltung in Fragen der IT-Sicherheit sowie Unterstützung bei der Erstellung von Sicherheitskonzepten;
  • Qualitätssicherung von Sicherheitskonzepten für Fachverfahren der Landesverwaltung
  • Erstellen und Fortschreiben von Prozessen im Bereich IT-Sicherheit
  • Gremienarbeit innerhalb des ZIT-BB, in der Landesverwaltung und länderübergreifend
  • Fortentwicklung des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS verinice), Leitung von Projekten zur Weiterentwicklung des ISMS
  • Risiko- und Notfallmanagement, Konzeption und Steuerung

Formale Voraussetzungen:

  • Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums, bevorzugt der Fachrichtung Informatik oder Wirtschaftsinformatik

Anforderungen:

  • Umfassendes Wissen und Erfahrungen auf dem Gebiet des Informationssicherheitsmanagements in Rechenzentren (insbesondere: Serversysteme, Sicherheitsgateways, Virtualisierung, Netze, Speicher, Datenbanken, Terminalservertechnologie, Verzeichnisdienste)
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der BSI-Grundschutzkataloge und BSI-Standards 100-1 bis 100-4
  • Kenntnisse des Datenschutzes
  • Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Methoden und Zusammenhänge
  • Erfahrungen im Projektmanagement

Außerfachliche Anforderungen:

  • Fähigkeit zum strategischen Denken und Handeln
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein, sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Innovationsbereitschaft
  • Hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Leistungen nach TV-L (u.a. Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung)
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Auf die Gleichstellung von Frauen und Männern in unserem Landesbetrieb wird Wert gelegt. Von den Bewerber/innen anderer Behörden wird um die Einverständniserklärung zur
Personalakteneinsicht gebeten.

Ihre aussagefähige Bewerbung (Lebenslauf, vollständige Unterlagen zum Studium, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse sowie ggf. Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte), aus der die Erfüllung der formalen und fachlichen Anforderungen hervorgeht, richten Sie bitte bis zum 08.10.2017 unter Angabe des Kennzeichens 2017/36 SB Informationssicherheit vorzugsweise per E-Mail an

Bewerbungen@ZIT-BB.Brandenburg.de

oder auf dem Postweg an den

Brandenburgischen IT-Dienstleister

Dezernat 1.2 | Steinstraße 104-106 | 14480 Potsdam

Die Rücksendung von schriftlich eingereichten Bewerbungen erfolgt nur dann, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Aus statistischen Gründen bitten wir Sie anzugeben, wie Sie auf die Ausschreibung aufmerksam geworden sind.