Dezernatsleiter/in im Dezernat G2

Stellenausschreibung

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) des Landes Brandenburg beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Dezernat G2 „Gesundheitsberichterstattung und Infektionsschutz“ die Stelle einer/eines

Fachärztin/Facharztes als Dezernatsleiter/in

am Dienstort Zossen OT Wünsdorf zu besetzen (Kennziffer: 001/G2/2017)

Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen folgende fachärztliche Aufgaben:

  • Leitung des Dezernats G2 „Gesundheitsberichterstattung und Infektionsschutz“
  • Surveillance des Infektionsgeschehens im Land Brandenburg und Ableitung von Handlungs-empfehlungen
  • Beobachtung und Analyse von Infektionsgeschehen national und international
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen der Infektionsepidemiologie und des Infektionsmanagements auf Landesebene einschließlich der Erstellung von Fachempfehlungen zur Diagnostik und Prä- und Postexpositionsprophylaxe von Infektionskrankheiten
  • Fachliche Umsetzung von Rahmenvorgaben des Landes, des Bundes und der EU/WHO zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten sowie der Internationalen Gesundheitsvorschriften
  • Fachärztliche Koordination von Angelegenheiten der Impfprävention und Leitung der Impfstoff-Vergabekommission
  • Fortbildung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst und eigene Referententätigkeit

Zum Aufgabengebiet gehören die Beratung der Gesundheitsämter des Landes Brandenburg zu Fragen des Infektionsschutzes sowie die Mitarbeit in Bund-Länder-Arbeitsgruppen und in Fachgremien des Landes Brandenburg.

Anforderungen:

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird die Approbation als Ärztin/Arzt sowie die Anerkennung als Fachärztin/Facharzt, bevorzugt in einer der folgenden Fachrichtungen, erwartet:

  • Fachärztin/Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen
  • Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
  • Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin oder Allgemeinmedizin
  • Fachärztin/Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Fachärztin/Facharzt für Hygiene- und Umweltmedizin

Zu den weiteren Anforderungen gehören insbesondere:

  • Nachgewiesene mehrjährige Erfahrungen in der Leitung betrieblicher Organisationseinheiten und in der Führung von Mitarbeitern
  • ausgeprägte Personalführungs- und Sozialkompetenz
  • Bereitschaft zur Weiterbildung im Öffentlichen Gesundheitswesen bzw. zur Absolvierung der Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen, falls noch nicht vorliegend
  • Motivation, sich mit der Beobachtung, Bewertung und dem Schutz der Gesundheit der Bevölkerung  zu befassen und sich hier in den wissenschaftlichen Methoden weiterzubilden – mit Schwerpunkt auf Infektionsepidemiologie, Infektionsschutz und Berichtswesen
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • fundierte englische Sprachkenntnisse

Die Tätigkeit ist bei Erfüllung der Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe 15 TV-L bewertet. Für die Besetzung kommen auch Beamte/Beamtinnen bis zur Besoldungsgruppe A 15 BbgBesG in Betracht.

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit sieht sich der Gleichstellung von Schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Es gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Die Abteilung Gesundheit im LAVG bietet Möglichkeiten zum wissenschaftlichen Fachaustausch auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Die Abteilung Gesundheit im LAVG unterstützt Nebentätigkeit und bietet Teilzeitarbeit sowie Wohnraumarbeit auch für Führungskräfte an.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kenn-Nr.: 001/G2/2017 bis zum 30. November 2017 an das

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)

Zentrale Verwaltung

Postfach 90 02 36, 14438 Potsdam oder

Horstweg 57, 14478 Potsdam

oder per E-Mail an

personal@lavg.brandenburg.de

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Sandmann, Tel.: 0331 8683-900. Fachliche Auskünfte erteilt Frau Dr. Ellsäßer (Tel.: 0331 - 86 83 800).

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden dann nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten zurückgesandt.