Ausbildung zur/zum Finanzwirt/-in - Beamtin/Beamter Steuerverwaltung mittlerer Dienst

Die Finanzverwaltung des Landes Brandenburg ist für die Besteuerung der Bürgerinnen und Bürger sowie der Unternehmen in Brandenburg zuständig. Für die Aufgabe, die Steuern den Gesetzen entsprechend gleichmäßig festzusetzen und zu erheben, suchen wir Menschen, die bereit sind, sich mit moderner Datenverarbeitungstechnik in einem unserer 13 Finanzämter bzw. dem Technischen Finanzamt Cottbus um die Belange der Steuerbürgerinnen und Steuerbürger zu kümmern. Auf diese verantwortungsvolle Tätigkeit werden Sie durch uns während der 2 Jahre dauernden dualen Ausbildung bestens vorbereitet. 

Als Träger der Landesfinanzschule bietet das Ministerium für Finanzen des Landes Brandenburg zum 15. August 2018 

36 Ausbildungsplätze
zur / zum Finanzwirt/in an.

Beamtin/Beamter – Steuerverwaltung (mittlerer Dienst)

 

Wir suchen 

Bewerberinnen und Bewerber, die

  • motiviert sind, die duale Ausbildung erfolgreich abzuschließen,
  • kommunikativ und konfliktfähig sind,
  • gern mit moderner Software arbeiten möchten und
  • wirtschaftliches Verständnis mitbringen. 

 

Wir bieten

  • eine duale Ausbildung mit Gehalt und guten Übernahmechancen,
  • ein fundierte Steuerrechtsausbildung an der Landesfinanzschule des Landes Brandenburg in Königs Wusterhausen,
  • eine umfassende praktische Ausbildung in den Ausbildungsfinanzämtern des Landes Brandenburgs,
  • eine Verbeamtung schon während der dualen Ausbildung.

 

Nach erfolgreichem Bestehen der dualen Ausbildung starten Sie Ihre berufliche Karriere in der Regel in einem unserer Finanzämter. Ab einem befriedigenden Abschluss ist beabsichtigt, Ihnen ein Angebot auf die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe zu unterbreiten. 

Unsere Finanzämter zeichnen sich durch eine familienbewusste Personalpolitik aus und bieten vielseitige, sehr interessante Tätigkeiten mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten. 

Interessiert? Dann informieren und bewerben Sie sich online unter

 

www.afz-kw.brandenburg.de

www.steuer-deine-zukunft.de

  

Unsere Einstellungsvoraussetzungen 

  • Mindestens mittlerer Schulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss mit guten Noten (Durchschnitt 3,0 oder besser);
  • Mindestens ausreichende durchschnittliche Leistungen im Einstellungstest sowie in mindestens 2 von 3 Testteilen ebenfalls ausreichende Leistungen;
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaats;
  • Unter Beachtung des § 3 Abs. 2 Landesbeamtengesetz kann sich bewerben, wer zum Zeitpunkt der Einstellung in den Vorbereitungsdienst das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. 


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt, Nachteilsausgleich wird selbstverständlich gewährt. Wünschenswert bei ausländischen Bewerbenden sind Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau vergleichbar C1 oder besser. 

Bitte reichen Sie keine schriftlichen Bewerbungen und keine Bewerbungen per E-Mail ein, diese können nicht berücksichtigt werden, sondern nutzen Sie ausschließlich das Online-Formular unter den oben genannten Internetadressen. 

Weitere Informationen zu den Finanzämtern sowie zum Berufsbild der Beamtin/des Beamten - Steuerverwaltung finden Sie im Internet unter

 

www.steuer-deine-zukunft.de und

im Berufenet der Bundesagentur für Arbeit

unter dem Suchbegriff „Beamt(er/in) – Steuerverwaltung (mittl. Dienst)“

 

Die Bewerbungsfrist für die o. g. Ausbildung läuft bis zum 26. November 2017. Die Frist ist eine Ausschlussfrist.