LfU-17/95/GR1: Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Maßnahmenumsetzung LIFE-Projekt "Schreiadler Schorfheide"

Stellenausschreibung

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum 01.03.2018 befristet bis zum 31.03.2019 gemäß § 14  Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) die Stelle einer/eines

Sachbearbeiters/in
Maßnahmenumsetzung LIFE-Projekt „Schreiadler Schorfheide“

im Referat GR1 „ Biosphärenreservatsverwaltung Schorfheide - Chorin“ der Abteilung „Großschutzgebiete, Regionalentwicklung“ zu besetzen.

 

Kenn.-Nr.:        LfU 17/95/GR1

Dienstort:        Angermünde

Hinweis: Bewerbungen per Mail werden nicht berücksichtigt.

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das Land Brandenburg hat im Rahmen des EU-Vertragsverletzungsverfahrens zur Umsetzung der Richtlinie 92/43/EWG zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie - FFH-Richtlinie) zugesichert, Managementpläne für FFH-Gebiete zu erstellen. Die Finanzierung der Planungen erfolgt über die Richtlinie Natürliches Erbe und Umweltbewusstsein. Die Erarbeitung der Managementpläne erfolgt in Verantwortung der jeweiligen Verwaltung des Naturparks/Biosphärenreservates. Um die äußerst engen Zeitvorgaben zur Erstellung der FFH-Managementpläne zu gewährleisten und dabei auch die erforderlichen Schritte zur Beteiligung der Öffentlichkeit sowie betroffener Nutzer/Eigentümer/Behörden und die entsprechenden Nacharbeiten durchzuführen, soll das Team des Naturparks/Biosphärenreservates durch das folgende …

Wir bieten Ihnen …

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich,
  • gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg,
  • ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt.

Projektbeschreibung:

Das Projekt beinhaltet 9 Schreiadlerreviere und deren Nahrungshabitate in 10 Teilgebieten innerhalb des SPA „Schorfheide-Chorin“. In den 10 Teilgebieten soll die Eignung als Brut- und Nahrungshabitate vor allem für den Schreiadler sowie für Wachtelkönig und Seggenrohrsänger deutlich verbessert werden. Dazu zählen die Umwandlung von Acker in Grünland, die Nutzungsextensivierung in Wald und Grünland, die weitere Einrichtung von Totalreservaten, die Wiederherstellung von Binneneinzugsgebieten, biotopgestaltende Maßnahmen, die Wiederherstellung von Mooren und Fließgewässern.

Aufgabenprofil:

Unterstützung des Projektteams bei der:

  • Vorbereitung und Abwicklung der Flächensicherung (Kauf, Dienstbarkeiten, Gestattungen),
  • Haushalts- und Buchführung für das Gesamtprojekt und Erstellung von Finanzberichten für die Europäische Kommission
  • Vorbereitung, Ausschreibung und Vergabe von Beschaffungen, Planungen und Bauleistungen
  • Vorbereitung, Vergabe und Umsetzung von Leistungen und Begleitung von Planungsarbeiten und Genehmigungsverfahren,
  • Öffentlichkeitsarbeit; Koordinierung und Planung der Erarbeitung von Informationsmaterialien und Besucherlenkungseinrichtungen.

Unabdingbar sind  …

Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. Bachelorstudium in einschlägiger Fachrichtung, insbesondere in den Fachrichtungen Moorkunde/ Moorschutz, Landschaftspflege, Wasserbau, Biologie, Naturschutz, Land- oder Forstwirtschaft.

Erforderlich sind besondere Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Sachgebiete:

  • Flächenmanagement (Flächensicherung, Eigentümer- und Nutzerverhandlungen im land- und forstwirtschaftlichen Bereich),
  • Ausschreibungen und Auftragsvergaben nach HOAI, VOB, VOL oder
  • Finanz- und Fördermittelmanagement.
  • sichere Anwendung von Standardsoftware (MS Office, MS Access, ArcGIS),

Wünschenswert sind Kenntnisse in den Bereichen:

  • Naturschutzfachliche Projektarbeit,
  • Buchführung,
  • Erstellung und Durchführung von Genehmigungsplanungen gemäß WHG sowie
  • Öffentlichkeitsarbeit,
  • Teamfähigkeit sowie gutes Kommunikations- und Koordinierungsvermögen,
  • Bereitschaft zu Dienstreisen,
  • PKW- Führerschein.

Dotierung:

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen Entgeltgruppe 11 TV-L.

Hinweise:

Bewerberinnen und Bewerber, die zuvor in den letzten drei Jahren in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Brandenburg gestanden haben, können aus rechtlichen Gründen nicht berücksichtigt werden, da die Stelle sachgrundlos befristet gem. § 14 Abs. 2 TzBfG sein wird.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb online über das Portal „Interamt.de" (Stellenangebot-ID 421261) bis zum 17.12.2017.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.

Bewerbungen per Mail und FAX werden nicht berücksichtigt.

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Grünberg (033201- 442 167), gerne zur Verfügung.