MLUL-18/07/33: Referentin/Referent Umsetzung des Tierschutzplanes

Stellenausschreibung

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) beabsichtigt, gemäß § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von zwei Jahren die Position

einer Referentin/eines Referenten
für das Aufgabengebiet Umsetzung des Tierschutzplanes

im Referat 33 Agrarbildung und -forschung, Pflanzenschutz, Gartenbau, Agrarmarkt, Tierzucht" in der Abteilung 3 Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten zu besetzen.

 

Kenn-Nr.:               MLUL-18/07/33

Dienstort:               Potsdam

Aufgabengebiet:

  • Entwicklung und Umsetzung von Strategien für die Einzelmaßnahmen des Tierschutzplanes des Landes Brandenburg, die im Zuständigkeitsbereich des MLUL liegen
  • Organisation der Zusammenarbeit des MLUL mit den anderen Ressorts der Landesverwaltung, um die Koordination der Umsetzung des Tierschutzplanes zu gewährleisten
  • Organisation der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Akteuren, um diese bei der Umsetzung des Tierschutzplanes zu beteiligen
  • Organisation der Evaluierung und Fortschreibung des Tierschutzplanes
  • Entwicklung und Umsetzung von Projekten und Aufträgen an Dritte, die der Umsetzung von Maßnahmen des Tierschutzplanes dienen
  • Wahrnehmung der Haushaltsverantwortung für Mittel, die zur Umsetzung von Einzelmaßnahmen des Tierschutzplanes eingesetzt werden
  • Organisation von Fachveranstaltungen
  • Organisation der Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Referat Öffentlichkeitsarbeit  des MLUL

Anforderungen:

  • Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Masterstudium in einer einschlägigen Fachrichtung (z. B. Tierhaltung, Veterinärmedizin, Agrarwissenschaft)
  • Wichtig sind:
    • mehrjährige Erfahrungen in der Haltung von Nutztieren oder in der medizinischen Versorgung von Nutztieren
    • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, sicheres Auftreten, Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
    • Erfahrungen im Umgang mit berufsständischen Vertretungen und gesellschaftlichen Interessenverbänden
    • Fähigkeit zur Leitung und Moderation komplexer Umsetzungsprozesse in der Tierhaltung
    • Kenntnisse im Haushaltsrecht der öffentlichen Verwaltungen, Kenntnisse auf dem Gebiet der Projektförderung nach § 44 LHO bzw. des Vergaberechts nach Vergabeordnung sind von Vorteil
    • IT-Kenntnisse und sicherer Umgang mit behördenüblichen PC-Anwendungen.

Dotierung:

Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung zum TV-L.

Hinweise:

Das MLUL gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Das MLUL unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Bei einer Besetzung der Stelle mit Personen, die sich bereits in einem dauerhaften Beschäftigungsverhältnis zum Land Brandenburg befinden, erfolgt diese befristet im Rahmen einer Abordnung. Die Ausschreibung richtet sich andernfalls ausschließlich an Personen, die in den letzten drei Jahren nicht in einem Beschäftigungsverhältnis zum Land Brandenburg standen.

Sofern die persönlichen und stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen es im Laufe des befristeten Arbeitsverhältnisses ermöglichen, ist eine Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis nicht ausgeschlossen.

Bitte bewerben Sie sich online über das Portal Interamt.de (Stellenangebot: 435329) https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=435329 bis zum 9. März 2018.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per E-Mail erfolgt.

Bewerbungen per Post, E-Mail oder Fax werden nicht berücksichtigt.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Aust (Tel.: 0331 - 866 7630) und bei allgemeinen Rückfragen an Herrn Baudach (Tel.: 0331 - 866 7738) wenden.