LfU-17/76/T14: Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter „Messnetz/Qualitätssicherung Feldbetrieb“

Stellenausschreibung

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters
„Messnetz/Qualitätssicherung Feldbetrieb“

im Referat T14 „Luftqualität, Nachhaltigkeit“ befristet für zwei Jahre gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG zu besetzen.

 

Kenn.-Nr.:        LfU-17/76/T14

Dienstort:        Cottbus

 

Ihr zukünftiger Arbeitgeber…

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Großschutzgebiete und der Regionalentwicklung gebündelt.

Wir bieten Ihnen …

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • eine konstante Aus- und Fortbildung,
  • gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg,
  • ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt.

In dieser interessanten Funktion sind Sie für folgendes Aufgabengebiet zuständig:

  • Sicherstellung der Qualität der Messungen für gesetzlich geregelte Luftschadstoffe
  • Gewährleistung der Reproduzierbarkeit von Messwerten für neu zu erfassende Luftschadstoffe
  • Überwachung und Kontrolle des laufenden Betriebes im Luftgütemessnetz Brandenburg
  •  Datenauswertungen

Sie erwarten folgende anspruchsvollen Tätigkeiten:

  • Organisatorische und gerätetechnische Absicherung messnetzweiter Qualitätssicherungs-maßnahmen  entsprechend der Normen DIN EN 14211, 14212, 14625, 14626 und 12341
  • Betreuung von Messkampagnen für bisher nicht erfasste Schadstoffkomponenten
  • Studien zur Erkennung und Behebung von Messfehlern, Querempfindlichkeiten usw. in Umsetzung der o. g. normativen Vorgaben, Absicherung der Reproduzierbarkeit der Messergebnisse
  • Durchführung und Dokumentation von Testreihen und Teilnahme an Ringversuchen
  • Operative Qualitätssicherung und Validierung von Messdaten, fachliche Unterstützung der technischen Mitarbeiter/innen des Messnetzes
  • Mitwirkung bei der operativen Überwachung von Luftschadstoffen im Luftqualitätsmessnetz
  • Einführung und Implementierung von Messgerätetechnik für den nachfolgenden Routinebetrieb
  • Mitarbeit bei der Berechnung und Darstellung gebietsbezogener Luftschadstoffkonzentrationen
  • Mitarbeit bei Fachstellungnahmen
  • Erarbeitung von Berichten gemäß EU-Richtlinien und für die Politik und die Öffentlichkeit

Unabdingbar ist …

ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium (mind. Bachelor) in der Fachrichtung Umwelt- oder Verfahrenstechnik, Natur- oder Geowissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung.

Wir erwarten außerdem …

  • Grundkenntnisse zu Aufbau und Funktionsweise von Messnetzen
  • Gute Kenntnisse der technischen und normativen Grundlagen von Immissionsmessungen sowie zu Qualitätssicherungsmaßnahmen und Auswertetechniken für Umweltdaten
  • Einen sicheren Umgang mit Standardsoftware (MS-Office)
  • Sehr gute Regionalkenntnisse des Landes Brandenburg
  • Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft
  • Führerschein Klasse B

Von Vorteil sind …

  • Zusatzqualifikation auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements (QM-Fachkraft/-beauftragter)
  • Grundkenntnisse UNIX/LINUX

Dotierung:

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

Hinweise:

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Bewerberinnen und Bewerber, die zuvor in den letzten drei Jahren in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Brandenburg gestanden haben, können aus rechtlichen Gründen nicht berücksichtigt werden, da die Stelle sachgrundlos befristet gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG sein wird.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb online über das Portal „Interamt.de" (Stellenangebot-ID 410035) spätestens bis zum 18.10.2017.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mail-Adresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.

Bewerbungen per Mail und FAX werden nicht berücksichtigt.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Jacobi (033201 442-163) - Referat Personal, Organisationsentwicklung - gerne zur Verfügung.