Kooperation bei Flüchtlingsunterbringung

Gebäude der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge, aufgenommen am 18.05.2016 in Wünsdorf (Brandenburg). Brandenburg wird 1000 Flüchtlinge aus Berlin in seinen eigenen Erstaufnahmestellen unterbringen. (Aufnahme mit Drohne). Foto picture alliance/dpaGebäude Erstaufnahmeeinrichtung Wünsdorf, Foto picture alliance/dpa

31.05.2016 - Der Berliner Senat und die Brandenburger Landesregierung haben Eckpunkte einer Vereinbarung zur Unterbringung von Flüchtlingen aus Berlin beraten. Brandenburg wird bei freien eigenen Kapazitäten und Bedarf von Berlin bis zu 1.000 Asylsuchende in der Erstaufnahmeeinrichtung am Standort Wünsdorf vorübergehend unterbringen und betreuen. Die entstehenden Kosten durch die Nutzung der Aufnahmeeinrichtung werden von Berlin erstattet. Diese bisher bundesweit einmalige Kooperation ist seit dem Inkrafttreten des Asylverfahrensbeschleunigungs- gesetzes im Oktober 2015 möglich.

Arbeitslosenzahl auf niedrigstem Stand

Das Logo der Agentur für Arbeit, aufgenommen am 29.02.2016 in Potsdam (Brandenburg)./ Foto picture alliance / ZBLogo Agentur für Arbeit, Foto picture alliance / ZB

31.05.2016 - Die Zahl der Arbeitslosen ist in Brandenburg im Mai auf den niedrigsten Stand seit 1991 gesunken. Wie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag mitteilte, waren in Brandenburg im Mai 104.921 Menschen als arbeitslos gemeldet, davon 46.176 Frauen. Die Arbeitslosenquote sank damit von April 2016 um 0,2 Prozentpunkte auf 8 Prozent. Verglichen mit Mai 2015 ist das ein Rückgang um 0,5 Punkte.

Wissenschaft

31.05.2016 Countdown für Postdoc-Preis des Landes Brandenburg läuft

Ausbildung, Foto picture allianceAusbildung, Foto picture alliance
Der Countdown läuft: Noch bis zum 15. Juni 2016 können sich promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler für den „Postdoc-Preis des Landes Brandenburg“ bewerben. Ausgeschrieben werden zwei mit je 20.000 Euro dotierte Preise für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden in den beiden Kategorien Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften.

Ausstellung

30.05.2016 Luftfahrtausstellung ILA

Internationale Luftfahrtausstellung
Am Mittwoch ist es wieder soweit: Am 1. Juni öffnet die weltweit älteste Luftfahrtausstellung ILA ihre Tore. Sie findet in diesem Jahr bereits zum 104. Mal in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg statt. Schon heute besichtigte Ministerpräsident Dietmar Woidke Highlights die Schau. Nicht nur Fachbesucher, sondern auch die Öffentlichkleit hat die Möglichkeit, die Messe am 3. und 4. Juni 2016 zu besuchen.
Alle Infos dazu finden Sie auf der Internetseite der ILA.

Ehrenamt

28.05.2016 Engagement zum Wohle anderer

Dietmar Woidke in GubenDietmar Woidke in Guben
Ministerpräsident Dietmar Woidke war in Guben Gast des 26. JRK-Landeswettbewerbs des Jugendrotkreuzes. Die Jugendrotkreuzler setzen sich dafür ein, das oft lebensrettende Wissen um Maßnahmen der Ersten Hilfe weiter zu verbreiten. Sie informieren über Zukunftsthemen wie den Klimawandel oder aktuell über die Integration von geflüchteten Menschen. Zugleich organisierten sie interessante Ferienfreizeiten. „Der Leitgedanke ‚Gemeinsam stark sein, um anderen Menschen zu helfen‘ steht ganz oben auf dem Programm der Rotkreuzler“, so Woidke.

Gemeinsame Landesplanungskoferenz

27.05.2016 Neuordnung der gemeinsamen Landesplanung

Woidke und MüllerMP Woidke und und Berlins RBm Müller
Bei einem Treffen der Gemeinsamen Landesplanungskoferenz unter Leitung von Brandenburgs Ministerpräsident Woidke und Berlins Regierenden Bürgermeister Müller wurde am Freitag der Vorentwurf des neuen Landesentwicklungsplanes Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR) gebilligt. Gleichzeitig wurde den beiden Landesregierungen empfohlen, das Beteiligungsverfahren zum Planentwurf zu starten.

Förderung

26.05.2016 Kulturprojekte zur Integration werden gefördert

Puzzle, Foto: geralt/Pixabay.comgeralt/Pixabay.com
Kulturministerin Martina Münch hat das Kultur-Förderprogramm zur Integration von Flüchtlingen und die ausgewählten Projekte vorgestellt. Für Projekte, mit denen Geflüchteten die Teilhabe an Kulturaktivitäten erleichtert und der kulturelle Austausch zwischen Flüchtlingen und Brandenburgern intensiviert wird, stellen das Ministerium in diesem Jahr 200.000 Euro und das „Bündnis für Brandenburg“ 100.000 Euro bereit. Insgesamt gingen 80 Bewerbungen beim Kulturministerium ein, aus denen eine fünfköpfige Jury 42 Projekte zur Förderung vorgeschlagen hat. [Bündnis für Brandenburg]

Kultur

26.05.2016 Potsdamer Tanztage 2016 eröffnet

Foto: Christophe Renaud de LageCIE XY, Foto: Christophe Renaud de Lage
Im Potsdamer Hans Otto Theater sind die diesjährigen Potsdamer Tanztage durch Kulturministerin Martina Münch eröffnet worden. „Bereits seit 1991 bringen die Potsdamer Tanztage, organisiert vom Tanzhaus fabrik, zeitgenössische Tanz- und Performance-Produktionen aus aller Welt nach Potsdam – damit hat sich Potsdam zu einem einmaligen Ort für internationales und couragiertes Tanztheater entwickelt.“, so die Ministerin.
www.potsdamer-tanztage.de

Bündnis für Brandenburg

Asyl in Brandenburg

Facebook-Banner

Verwaltungsreform

Logo Kindertag 2016

BER Meldungen

Brandenburger Business Guide

Banner

Naturgefahrenportal

Fachkräfteportal

Logo