Erneut weniger Arbeitslose in Brandenburg

Arbeitsmarkt, Foto:dpaArbeitsmarkt; Foto Picture-Alliance

30.10.2014 - Die Arbeitslosigkeit in Brandenburg ist auch im Oktober 2014 nochmals gesunken und liegt nunmehr bei 8,5 Prozent, wie die Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Berlin-Bradenburg am Mittwoch mitteilte. Damit waren im Oktober in Brandenburg 113.511 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Dies sind 1.911 Arbeitslose weniger als im September 2014. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist dies sogar ein Rückgang um 8.799 Arbeitslose. Im Oktober des letzten Jahres hatte die Quote noch bei 9,1 Prozent gelegen. Insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit ist in Brandenburg zurückgegangen und sank auf 7,3 Prozent.
[ausführlich | Weitere Informationen: www.arbeitsagentur.de]

Brandenburgs Wirtschaft im Wandel der Zeit

www.brandenburg1989.deWebseite 25 Jahre Friedliche Revolution

29.10.2014 - Brandenburg hat sich in den 25 Jahren seit dem Mauerfall zu einem erfolgreichen, modernen Wirtschaftsstandort entwickelt und ist mit einem aktuellen Wirtschaftswachstum von 0,7 Prozent an die Spitze der ostdeutschen Länder vorgerückt. Diese erfolgreiche Entwicklung Brandenburgs zieht sich wie ein roter Faden durch die Erlebnisse, Erfahrungen und Entscheidungen von Brandenburger Unternehmerinnen und Unternehmern, die ab sofort auf der Webseite www.brandenburg1989.de in durch ZAB und TMB geführten Interviews zu sehen und nachzulesen sind.
[ausführlich]

Ausbildung

30.10.2014 Beste weiterführende Schule 2015 gesucht

Schülerpraktikum, Foto picture allianceSchülerpraktikum, Foto Picture-Alliance
Bildungsministerin Martina Münch ruft alle weiterführenden Schulen des Landes Brandenburg auf, sich ab sofort am Wettbewerb „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung 2015“ zu beteiligen. Mit dieser Auszeichnung wird der Einsatz von Lehrkräften und Schulleitungen gewürdigt, die in hervorragender Weise ihre Schülerinnen und Schüler bei der Berufs- und Studienorientierung begleiten. Ab 1. November können Oberschulen, Gymnasien, Gesamtschulen und die Oberstufenzentren mit ihren gymnasialen Oberstufen ihre Bewerbungsunterlagen für die Auszeichnung „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung 2015“ einreichen.
[ausführlich]

Wirtschaft

27.10.2014 Hohe Dynamik und starke Innovationskraft

Herr Jürgen Schoepe, Geschäftsführender Gesellschafter, Foto Boris LöffertJürgen Schoepe, Foto Boris Löffert
Zwei Brandenburger Unternehmen sind beim festlichen Abschluss des bundesweiten Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet worden. Die Schoepe Display GmbH aus Blankenfelde-Mahlow wurde mit der Auszeichnung „Premier“ geehrt, dem höchsten Preis des Wettbewerbs. Die airkom Druckluft GmbH aus Wildau bekam als einer der zehn bundesweit herausragenden Preisträger der Vorjahre eine Ehrenplakette.
[ausführlich | www.mittelstandspreis.com]

Hochwasserschutz

24.10.2014 Ringen um Nationales Hochwasserschutzprogramm

Hochwasser Brandenburg 2013, Foto picture-allianceHochwasser 2013; Foto Picture-Alliance
Die Umweltminister von Bund und Ländern verhandelten am Donnerstag und Freitag bei der Umweltministerkonferenz in Heidelberg über ein nationales Hochwasserschutzprogramm und dessen Finanzierung. Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack dazu: "Mit dem heute beschlossenen nationalen Hochwasserschutzprogramm kann der vorsorgende Hochwasserschutz in einem absehbaren Zeitraum spürbar verbessert werden. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung".
[ausführlich]

Gesundheit

21.10.2014 Achtung: Jetzt Grippeschutz auffrischen

Internationales Impfbuch, Foto picture-allianceImpfbuch, Foto Picture-Alliance
Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack appelliert an Brandenburgerinnen und Brandenburger, die aktuelle Grippeschutzimpfung nicht zu versäumen. „Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für eine Impfung. Mit dem nasskalten Wetter beginnt die Grippezeit. Wer rechtzeitig vorsorgt und sich impfen lässt, schützt nicht nur sich, sondern auch sein Umfeld“, so Tack. Die Influenza ist keine harmlose Erkältung. Sie kann vor allem für ältere, chronisch kranke oder immungeschwächte Menschen zu einer ernsten Gefahr werden.
[ausführlich]

Asyl

20.10.2014 Studie zu Gewaltpotenzial in Asylunterkünften

Asylbewerberheim Eisenhüttenstadt, Foto picture-allianceAsylbewerber; Foto Picture-Alliance
Erstmals in Brandenburg wird sich ein Projekt der Bewältigung von Konfliktsituationen in Asylbewerberheimen widmen. Während des auf drei Jahre angelegten Vorhabens sollen sowohl Bewohner als auch Mitarbeiter der Heime an Anti-Gewalt- und Deeskalationstrainings teilnehmen, wie das Innenministerium am Montag in Potsdam mitteilte. Bevor das Projekt startet, soll zunächst die aktuelle Situation in den derzeit mehr als 40 Gemeinschaftsunterkünften in Brandenburg analysiert werden.
[ausführlich]

MPK 2014/2015

17.10.2014 Im Geiste eines solidarischen Föderalismus

MPK Gruppenfoto; Foto: Oliver LangFoto: brandenburg.de
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat die Ergebnisse der Konferenz der Regierungschefinnen und –chefs in Potsdam als Beleg für die Lebensfähigkeit eines solidarischen Föderalismus in Deutschland bezeichnet. „Gerade in den Jubiläumsjahren der Friedlichen Revolution und der deutschen Wiedervereinigung ist dies für Deutschland von hohem Symbolwert.“
[ausführlich | Fotos | Weitere Informationen]

Facebook-Banner

Erste Brandenburgische Landesausstellung

Brandenburger Business Guide

Banner

Flugzeug

Naturgefahrenportal

Logo

Fachkräfteportal

Logo