„Handwerk zwischen Tradition und Innovation“

Der Potsdamer Fotograf Michael LüderDer Potsdamer Fotograf Michael Lüder

05.12.2016 - Feierlicher Abschluss des Kulturlandjahres zum Themenschwerpunkt Handwerk: In der Potsdamer Staatskanzlei wurde unter dem Motto „Handwerk zwischen Tradition und Innovation" eine Ausstellung mit Werken des Potsdamer Fotografen Michael Lüder eröffnet. Der Chef der Staatskanzlei, Thomas Kralinski, und Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, betonten, die Schau zeige sehr anschaulich, wie vielfältig und gut aufgestellt das Handwerk in Brandenburg sei.
[ausführlich | Fotos]

 

Würdigung zum 30. Welttag des Ehrenamts

EhrenamtBrandenburger Ehrenamtler

04.12.2016 - Ministerpräsident Dietmar Woidke hat das Ehrenamt als „unverzichtbares Bindeglied unserer Gesellschaft“ gewürdigt. „Jeder, der sich für die Allgemeinheit und seine Nächsten engagiert, stärkt den Zusammenhalt und das Miteinander“, betonte er anlässlich des  30. Internationalen Tages des Ehrenamts am Montag.  [ausführlich]

Deutsch-polnischer Tourismus

02.12.2016 Warschau: Woidke bei Tourismus-Preisverleihung

WoidkeMinisterpräsident Woidke

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat dem deutsch-polnischen Tourismus eine herausragende Funktion „in der Zusammenarbeit der Menschen und im Zusammenleben beider Länder" bescheinigt. Bei der Verleihung des Preises „Bester Artikel über das Reiseland Deutschland" der Deutschen Zentrale für Tourismus sagte er am Freitag in Warschau: „Reisen bildet - und lässt uns die kulturellen und landschaftlichen Schönheiten sowie die Menschen des anderen Landes erleben."
[ausführlich]

Kreisgebietsreform

02.12.2016 Innenminister äußert Verständnis für Reformskepsis

Innenminister Karl-Heinz Schröter, Foto: picture alliance / zbInnenminister Karl-Heinz Schröter, Foto: picture alliance / zb

Zu den vom rbb veröffentlichten Ergebnissen des „Brandenburg-Trends“ in Bezug auf die geplante Kreisgebietsreform erklärt Innenminister Karl-Heinz Schröter:  „Die aktuell überwiegende Ablehnung der Kreisgebietsreform überrascht mich in keiner Weise. Man muss dabei vor allem drei Aspekte ganz nüchtern berücksichtigen. Zum einen sind Kreisgebietsreformen niemals populär. Es sind keine Vorhaben, die von begeisterter Zustimmung der Bürger getragen werden. Das war bei jeder solchen Reform feststellbar – egal wo und wann sie durchgeführt worden sind. [ausführlich]

Potsdam

01.12.2016 Spendenaktion zum Welt-Aids-Tag

Aktion zum Welt-Aids-TagThomas Kralinski mit Passantin

Am  Welt-Aids-Tag, der dieses Jahr unter dem Motto steht „Mit HIV kann man heute leben. Mit Diskriminierung nicht.", werden weltweit rote Schleifen als Symbol der Solidarität verteilt. Auch Gesundheitsstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt und der Chef der Staatskanzlei, Thomas Kralinski, beteiligten sich daran und machten Passantinnen und Passanten am Potsdamer Hauptbahnhof auf dieses wichtige Thema aufmerksam. Die eingesammelten Spenden kommen der Aidshilfe in Potsdam zugute. [ausführlich]

Bahngipfel

30.11.2016 Fortschritte im Bahnverkehr

Bahn; Foto: pixabay.comDeutsche Bahn

Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg und Polen-Koordinator der Bundesregierung, zieht eine positive Bilanz des 2. deutsch-polnischen Bahngipfels, der am Mittwoch in Stettin (Szczecin) stattfand. Daran nahmen Verkehrspolitiker beider Staaten sowie die Spitzen der Bahngesellschaften teil. Woidke hatte den ersten Bahngipfel 2015 in Potsdam initiiert und bereits für den nächsten nach Brandenburg eingeladen: „Zwischen den Tagungen arbeiten Experten auf beiden Seiten an den einzelnen Aufgaben. Dadurch können wir konsequent an den Themen bleiben." [ausführlich]

 

Arbeitsmarktzahlen November 2016

30.11.2016 Arbeitsmarkt in guter Verfassung

Das Logo der Agentur für Arbeit, aufgenommen am 29.02.2016 in Potsdam (Brandenburg)./ Foto picture alliance / ZBAgentur für Arbeit, Foto: picture alliance / ZB

Der Arbeitsmarkt in Brandenburg zeigt sich weiter robust: Die Arbeitslosenquote betrug im November 7,3 Prozent. Das ist die niedrigste November-Arbeitslosigkeit in Brandenburg seit 1991. Arbeitsministerin Golze sagte heute in Potsdam: „Der Arbeitsmarkt zeigt sich weiter in einer sehr guten Verfassung. Diese gute Entwicklung ist aber kein Selbstläufer. Die Digitalisierung verändert schon heute spürbar unsere Arbeitswelt. Darauf müssen sich Beschäftigte und Betriebe vorbereiten. Vor allem die berufliche Weiterbildung wird in den kommenden Jahren enorm an Bedeutung gewinnen." [ausführlich]

Welt-Aids-Tag

30.11.2016 Solidarität und Toleranz

Aidschleife, Foto picture-allianceRote Schleife, Foto: picture alliance / ZB

Zum Welt-Aids-Tag am 01. Dezember fordern Ministerpräsident Dietmar Woidke und Gesundheitsministerin Diana Golze Solidarität und Toleranz für HIV-Infizierte und an Aids erkrankte Menschen. Betroffene würden noch immer zu oft diskriminiert, isoliert oder sozial ausgegrenzt. Es sei wichtig, die Bevölkerung weiter über die Krankheit aufzuklären und Verständnis zu zeigen. Die zentrale Botschaft der Welt-Aids-Tags-Kampagne #positivzusammenleben lautet in diesem Jahr: „Mit HIV kann man heute leben. Mit Diskriminierung nicht." [ausführlich]

Bündnis für Brandenburg

Asyl in Brandenburg

Facebook-Banner

Verwaltungsreform

BER Meldungen

Brandenburger Business Guide

Banner

Naturgefahrenportal

Fachkräfteportal

Logo

Logo