Gedenkveranstaltung in Ravensbrück

Gedenken, picture alliance / dpaGedenken, picture alliance / dpa

19.04.2015 - Mit einer Gedenkveranstaltung und einer Kranzniederlegung wurde am heutigen Sonntagvormittag in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück an die Befreiung der Häftlinge des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück vor 70 Jahren erinnert und der Opfer gedacht. An der Veranstaltung nahmen mehr als 90 Überlebende aus zahlreichen Ländern teil. Bei der Gedenkveranstaltung auf dem ehemaligen Appellplatz sprachen die scheidende Präsidentin des Internationalen Ravensbrück Komitees, Annette Chalut, Ministerpräsident Dietmar Woidke, Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, die Ehefrau des polnischen Präsidenten, Anna Komorowska, und die britische Publizistin Sarah Helm.
[Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten]

Die BUGA 2015 in der Havelregion hat begonnen

BUGA-Eröffnung, Foto: picture alliance / dpaBUGA-Eröffnung, Foto: picture alliance / dpa

18.04.2015 - Ministerpräsident Dietmar Woidke und sein Amtskollege Reiner Haseloff aus Sachsen-Anhalt eröffneten in Anwesenheit von Bundespräsident Joachim Gauck die BUGA 2015 in der Havelregion. Woidke betonte: „Die einzigartige Gemeinschaftsschau entlang der Havel wird auch den Tourismus und die Wirtschaft ankurbeln. Denn eines ist schon jetzt ganz deutlich: Die BUGA ist auch ein nachhaltiges Konjunktur- und Infrastrukturprogramm. Allein die Landesregierung hat 74 Projekte in den vier brandenburgischen BUGA-Kommunen mit insgesamt 76 Millionen Euro gefördert. Ich bin gewiss: Die Menschen in der Region werden davon langfristig profitieren. Ich wünsche der BUGA viele Gäste aus Nah und Fern, tolles Wetter und eine blütenprächtige Saison.“
[Alle informationen zur BUGA 2015 ]

Europäischen Impfwoche

18.04.2015 Gesundheitsministerin Golze ruft zu Impfungen auf

Internationales Impfbuch, Foto picture-allianceImpfbuch, Foto Picture-Alliance
Gesundheitsministerin Diana Golze ruft anlässlich der zehnten Europäischen Impfwoche, die vom 20. bis zum 25. April unter dem Motto „Vorbeugen. Schützen. Impfen.“ stattfindet, alle Brandenburgerinnen und Brandenburger auf, ihren Impfstatus zu überprüfen und fehlende Impfungen nachzuholen. „Impflücken dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Schutzimpfungen verhindern viele Infektionskrankheiten, die einen schweren Verlauf nehmen oder sogar zum Tod führen können. Die Impfbereitschaft in Brandenburg ist hoch, muss aber weiter steigen.“, so die Ministerin.
[ausführlich]

Dank an Volksbund

17.04.2015 Rote Armee als Befreier

Gedenken in Seelow, Foto: brandenburg.deGedenken in Seelow, Foto: brandenburg.de
Ministerpräsident Dietmar Woidke hat den großen Anteil der damaligen Sowjetunion an der Befreiung vom Nationalsozialismus gewürdigt. „Die Rote Armee hat unter unbeschreiblichen Opfern einen entscheidenden Beitrag geleistet, um den von Deutschland entfesselten Krieg zu beenden und die Welt und unser Land vom Nationalsozialismus zu befreien“, sagte Woidke bei der Veranstaltung zum Gedenken an die Schlacht um die Seelower Höhen vor 70 Jahren. Die Schlacht habe noch in den letzten Kriegstagen Zehntausenden Soldaten auf beiden Seiten und unzähligen Zivilisten das Leben gekostet. Sie gelte angesichts dieses Blutzolls noch heute als „fürchterlichste Katastrophe“.
[ausführlich - Pressefoto zum Download Als Quelle bitte brandenburg.de angeben]

Energiewirtschaft

17.04.2015 Keine Zerschlagung des Lausitzer Reviers

Albrecht Gerber, Foto: brandenburg.de
Das vom Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Baake vorgelegte Eckpunktepapier zum sogenannten nationalen Klimaschutzbeitrag der deutschen Stromerzeuger muss vom Tisch. Das hat Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber noch einmal bekräftigt. „Es basiert auf Grundannahmen und Modellrechnungen, die nicht haltbar sind. Praktisch würden die Pläne energiewirtschaftlich unverantwortliche Folgen haben. Sie gefährden die Versorgungssicherheit und Preisstabilität für den Industriestandort Deutschland“, sagte der Minister mit Verweis auf ein jetzt vorliegendes Gutachten.
[ausführlich]

Brandenburgische Gedenkstätten

17.04.2015 Gedenken zur Befreiung der Konzentrationslager

"IN REMEMBRANCE" (in Erinnerung) am 05.03.2015 im ehemaligen Konzentrationslager, der heutigen Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, Foto picture alliance/dpaIN REMEMBRANCE, Foto picture alliance
70 Jahre nach dem Ende der NS-Terror-Herrschaft erinnert am Sonntag die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten an die Befreiung der Häftlinge der Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück. Teilnehmen werden dabei rund 160 Überlebende aus aller Welt. Brandenburg bewahrt ihnen und allen anderen Opfern der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ein bleibendes Andenken, wie Ministerpräsident Dietmar Woidke in seiner aktuellen Videobotschaft versichert. Rund 120 Journalisten aus 14 Ländern werden über das Gedenken berichten.
[ausführlich | www.stiftung-bg.de]

Polizei

15.04.2015 Polizeiabkommen mit Polen tritt in Kraft

Polizeikontrolle gegen Grenzkriminalität, Foto picture alliancePolizeikontrolle Grenzkriminalität; Foto picture alliance
Das deutsch-polnische Polizeiabkommen tritt am 9. Juli in Kraft. Das teilte am Mittwoch der Koordinator für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, mit. Woidke erklärte dazu in Potsdam: „Ab dem Sommer wird es einfacher, Kriminellen das Handwerk zu legen. Das ist eine klare Ansage für die ganze Grenzregion. Mein Dank gilt allen, die für eine schnelle Inkraftsetzung des Abkommens gearbeitet haben..."
[ausführlich]

Berufsorientierung

15.04.2015 Woidke startet „ZukunftsTour Jugend – Nachwuchs gesucht“

Berufliche Orientierung, Fto picture-alliance/ZBBerufliche Orientierung, Foto picture-alliance/ ZB
Ministerpräsident Dietmar Woidke hat an Schulen und Unternehmen im Land appelliert, die Anstrengungen zur frühzeitigen Berufsorientierung und Fachkräftesicherung zu verstärken. Der Ministerpräsident will Aktivitäten in dieser Richtung gezielt unterstützen und popularisieren. Aus diesem Grund startete er am Mittwoch seine Info-Tour zu Berufsbildungsaktivitäten. Dabei geht es um Projekte und Vorhaben mit dem Ziel, jungen Menschen bessere berufliche Chancen in Brandenburg zu bieten.
[ausführlich]

Facebook-Banner

Kindertags-Banner

Brandenburger Business Guide

Banner

Flugzeug

Naturgefahrenportal

Fachkräfteportal

Logo