www.stk.brandenburg.de

Pressefrühstücke auf Einladung der Regierungssprecher in der kommenden Woche

veröffentlicht am 12.12.2013
Wo: Staatskanzlei, Presseraum 150, Heinrich-Mann-Allee 107, Potsdam

Kinderschutz im Sport
Wann: Mittwoch, 18. Dezember 2013, 10.00 Uhr
Wer: Sportministerin Martina Münch und Andreas Gerlach, Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes Brandenburg (LSB)
Was: Die Akteure präsentieren die Broschüre „Kinderschutz im Sport – Handreichung zur Prävention und Intervention bei Gewalt und sexuellem Missbrauch“ für Sportvereine und –verbände im Land Brandenburg.

Vergessene Kunstwerke
Wann: Donnerstag, 19. Dezember 2013, 10.00 Uhr
Wer: Kulturministerin Sabine Kunst, Pröpstin Dr. Friederike von Kirchbach von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und Stellvertreterin des Bischofs, Dr. Thomas Drachenberg, Landeskonservator und stv. Direktor Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BLDAM), sowie Bernd Janowski, Geschäftsführer des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg
Was: Die Spendensammelaktion „Vergessene Kunstwerke“ soll in den kommenden Monaten Geld für die Sanierung der Kunstschätze in der Dorfkirche Dedelow einbringen. Die Kirche birgt eines der reizvollsten Ensembles der Renaissance und des Barock in der Mark. Es handelt sich um die fünfte Spendenaktion, die aus der Aktion „Menschen helfen Engeln“ hervorgegangen ist. Die Teilnehmer informieren über das Projekt. Zu der Aktion „Menschen helfen Engeln“ gibt es ein Buch in neuer Auflage, in dem 152 Taufengel aus Brandenburg aufgeführt und beschrieben sind. Das Buch wird Dr. Drachenberg vorstellen.

Bilanz Gesundheitsministerkonferenz
Wann: Donnerstag, 19. Dezember 2013, 11.00 Uhr
Wer: Gesundheitsministerin Anita Tack
Was: Es wird eine Bilanz zur Gesundheitsministerkonferenz gezogen, dessen Vorsitz Brandenburgs Ministerin Tack in diesem Jahr inne hatte. Vielfältige Themen wie Gesundheitsvorsorge und –sicherung, die Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes und die Fachkräftesicherung standen im Mittelpunkt der Beratungen. Darüber hinaus gibt Tack einen Ausblick auf das kommende Jahr. Vorsitzland ist dann Hamburg.