www.stk.brandenburg.de

Woidke zu Arbeitsmarktzahlen: Mit 9,2 Prozent
niedrigste September-Quote seit Gründung des Landes – Arbeitslosigkeit von Jugendlichen deutlich gesunken

veröffentlicht am 01.10.2013
Ministerpräsident Dietmar Woidke hat den erneuten Rückgang der Arbeitslosenquote in Brandenburg „als eine weiterhin positive Entwicklung auf dem brandenburgischen Arbeitsmarkt“ gewertet. „Auch wenn uns Effekte wie die saisonale Nachfrage aus der Landwirtschaft und die verstärkte Einstellung nach den Sommerferien bei den guten Werten geholfen haben, wir haben im Land ein solides wirtschaftliches Fundament mit einer gut aufgestellten Unternehmerschaft geschaffen.“

„Passend zum Wetter ist das ein goldener Herbst für den Arbeitsmarkt in Brandenburg. Mit der Quote von 9,2 Prozent verzeichnen wir die niedrigste Arbeitslosenquote für einen September seit Gründung des Landes. Diese Landesregierung ist dafür angetreten Arbeitsplätze zu schaffen, weil gute Arbeit für die Brandenburgerinnen und Brandenburger ein hohes Gut ist.

Ich freue mich ganz besonders über die sinkende Jugendarbeitslosigkeit, denn wir brauchen junge Menschen hier in der Region. Wir wollen ihnen in Brandenburg eine Zukunft ermöglichen. Deshalb dürfen wir in unseren Bemühungen zur Schaffung von weiteren Arbeitsplätzen nicht nachlassen.“