www.stk.brandenburg.de

Premiere: Erstes Brandenburg-Team für Winterspiele berufen - Sieben Bobsportlerinnen und –sportler für Sotschi 2014 - Woidke neuer Sporthilfe-Schirmherr

veröffentlicht am 12.09.2013
Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute in Potsdam das „Team Sotschi – Land Brandenburg“ für die Olympischen Winterspiele 2014 nominiert. Der neue Schirmherr der Sporthilfe Brandenburg übergab sieben Bobsportlerinnen und –sportlern sowie drei Trainern die Berufungsurkunden. Die ausgewählten Spitzenathleten – eine Frau und sechs Männer – müssen sich nun für eine Teilnahme qualifizieren. Woidke wünschte ihnen für die kommenden Monate „Durchhaltevermögen und Gesundheit. Ich bin mir sicher, dass alle Athleten mit ihren Teams hochmotiviert in die Qualifizierungswettkämpfe gehen.“

Der Bobsport, insbesondere die Ausbildung von Anschiebern, hat nach den Worten von Woidke in Potsdam eine lange Tradition. Sie werde gepflegt durch die guten Trainingsbedingungen am Standort Luftschiffhafen. Woidke weiter: „Bei Olympischen Spielen dabei zu sein, ist der Lebenstraum jedes Leistungssportlers. Und die Chancen unserer Nominierten sind gut. Sie alle haben in den vergangenen Jahren hervorragende Leistungen und Platzierungen erreicht. Daran haben viele einen Anteil.“ Woidke dankte in diesem Zusammenhang allen Trainern und ehrenamtlichen Helfern, Förderern und Sponsoren dieses Sports. Er erinnerte daran, dass auch die Landesregierung die Olympiavorbereitungen unterstützt.

Zuvor hatte Woidke bei einer symbolischen Staffelstab-Übergabe die Schirmherrschaft für die Sporthilfe Brandenburg von Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck übernommen. Als erste Aufgabe in dieser neuen Funktion trug er Platzeck die Ehrenmitgliedschaft im Verein Sporthilfe Brandenburg an, die dieser annahm.

Folgende Bob-Sportlerinnen und -Sportler wurden in das „Team Sotschi – Land Brandenburg“ berufen: Petra Lammert, Kevin Kuske, Christian Poser, Tino Paasche, Gino Gerhardi, Manuel Machata und Jan-Martin Speer. Ferner sind die Trainer Jörg Weber, Stefan Barucha und Heinz Rieger dabei. Es handelt sich um das erste Brandenburger Team zur Vorbereitung von Olympischen Winterspielen. Die offizielle Nominierung der deutschen Olympiamannschaft erfolgt durch den Deutschen Olympischen Sportbund am 23. Januar 2014.