www.stk.brandenburg.de

Woidke begrüßt Wahl von Thomas Bach zum IOC-Präsidenten

veröffentlicht am 10.09.2013
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat die Wahl des deutschen Sportfunktionärs Thomas Bach zum Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees begrüßt. Woidke erklärte am Dienstag in Potsdam:

„Das ist ein überzeugendes Votum für den ersten IOC-Chef aus Deutschland. Dazu gratuliere ich. An den neuen Präsidenten sind weltweit und auch aus seiner Heimat große Erwartungen gerichtet. Als Ministerpräsident des Sportlandes Brandenburg gehe ich davon aus, dass dem völkerverbindenden Gedanken des Sports in der Politik des IOC deutlich Geltung verschafft wird. Solche Pläne, wie die klassische Sportart Ringen aus dem Programm der Olympischen Spiele zu verbannen, wollen wir hier in Brandenburg nicht mehr erleben müssen. In diesem Sinne wünsche ich Thomas Bach eine glückliche Hand.“