www.stk.brandenburg.de

Dankbarkeit nach dem Hochwasser: Land lädt Helfer ein

veröffentlicht am 14.08.2013

Brandenburg bedankt sich bei Tausenden Helfern gegen die Hochwasserfluten im Süden des Landes. Landtagspräsident Gunter Fritsch, Ministerpräsident Matthias Platzeck und Elbe-Elster-Landrat Christian Jaschinski laden für übermorgen (Freitag, 16.8.) Hochwasserhelfer aus den Landkreisen Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Cottbus nach Mühlberg ein.
Eine weitere Dankveranstaltung ist im September in Wittenberge geplant.

Die Dankveranstaltung in Mühlberg, an der Innenminister Dietmar Woidke und Umweltministerin Anita Tack teilnehmen werden, richtet sich auch an Mitglieder von Katastrophenstäben, Angehörige von Feuerwehren und Hilfsdiensten, Vertreter der Bundeswehr, des Technischem Hilfswerk sowie weiterer Hilfsorganisationen sowie an die Mühlberger Bevölkerung. Das Land ehrt damit das unermüdliche und mutige Engagement der Menschen zum Schutz von Hab und Gut. werden Stellvertretend für insgesamt zirka 17 000 Fluthelfer werden gut 500 geladene Gäste erwartet.

Freitag, 16. August, 19.00 Uhr
Festzelt auf dem Gelände der Wasser-Wander-Raststation, Am Hafen 1b, 04931 Mühlberg/Elbe


Offizielles Programm:

19.00 Uhr Musik: Kleines Ensemble des Polizeiorchesters
19.05 Uhr Begrüßung: Christian Jaschinski
19.10 Uhr Präsentation von Hochwasser-Bildern
19.15 Uhr Ansprache: Matthias Platzeck
19.25 Uhr Musik: Kleines Ensemble des Polizeiorchesters
19.30 Uhr Rückblick eines beteiligten Feuerwehrmanns aus Mühlberg
19.35 Uhr Gesprächsrunde zu den Ereignissen, u.a. mit Mühlbergs Bürgermeisterin Hannelore Brendel
19.50 Uhr Musik: Kleines Ensemble des Polizeiorchesters
19.55 Uhr Eröffnung des Grillbuffets

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.