www.stk.brandenburg.de

Streiterin gegen Rechtsextremismus und für
direkte Demokratie - Platzeck gratuliert Petra Pau

veröffentlicht am 08.08.2013

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Petra Pau, zu deren 50. Geburtstag am morgigen Freitag (9. August) gratuliert.

Platzeck hebt in seinem Schreiben besonders das Engagement der Linken-Politikerin gegen Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit hervor. Wörtlich heißt es: „Es ist und bleibt wichtig, unsere Demokratie zu schützen und weiter zu entwickeln.“ Er sei sich mit Petra Pau darin einig, „dass Solidarität und Gemeinsinn dabei ein großer Stellenwert zukommt“. Platzeck betont in seinem Schreiben auch das Wirken der Politikerin für die Stärkung der direkten Demokratie durch Volksinitiativen, Volksbegehren und Volksentscheide. Dies sei ihr „eine Herzensangelegenheit“.