www.stk.brandenburg.de

Arbeitslosigkeit geht weiter zurück – Platzeck: Auf dem richtigen Weg

veröffentlicht am 27.06.2013
Ministerpräsident Matthias Platzeck sieht den neuerlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit in Brandenburg als Beleg dafür, dass das Land wirtschaftlich auf dem richtigen Weg ist. „Ich freue mich sehr, dass Brandenburg jetzt erneut eine Quote deutlich unter 10 Prozent aufweist. Das zeigt, dass die Wirtschaft des Landes immer besser in der Lage ist, den Menschen Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt zu bieten“, erklärte der Ministerpräsident.

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit sank die Zahl der Arbeitslosen im Juni mit knapp 127.000 unter die 130.000er Marke. Die Arbeitslosenquote ging auf 9,5% zurück.

Platzeck betonte zugleich, vo Vollbeschäftigung könne noch keine Rede sein. „Insbesondere die Menschen, die schon lange arbeitslos sind, bedürfen unserer besonderen Anstrengungen. Das gilt auch vor dem Hintergrund, dass die Langzeitarbeitslosigkeit erfreulicherweise weiter zurück gegangen ist. Brandenburg setzt sich zusammen mit anderen Ländern im Bundesrat dafür ein, einen verlässlichen Rechts- und Finanzierungsrahmen für öffentlich geförderte Beschäftigung zu schaffen. Dass hier Handlungsbedarf besteht, zeigt nicht zuletzt die aktuelle Diskussion über die Kritik des Bundesrechnungshofes an der Vermittlungstätigkeit der Bundesagentur.“