www.stk.brandenburg.de

Wichtige Aufklärungsarbeit

Platzeck gratuliert Aktionsteam Havelland zum Gesundheitspreis

veröffentlicht am 15.03.2013
Ministerpräsident Matthias Platzeck hat dem Aktionsteam Havelland zur Auszeichnung mit dem Gesundheitspreis gratuliert. Das Team um Erna Miericke wurde heute vom Deutschen Apothekerverband für seinen herausragenden Einsatz für Diabetiker geehrt. Platzeck sieht in der ehrenamtlichen Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung über die Stoffwechselkrankheit Diabetes. Dieses Engagement habe nun mit der heutigen Verleihung des 3. Platzes beim Gesundheitspreis auch außerhalb des Landes Anerkennung gefunden, betonte er in Potsdam.

„Diabetes hat sich zu einer Zivilisationskrankheit entwickelt. Mit seiner Arbeit sensibilisiert das Aktionsteam die Menschen in der Region und überbrückt die Hemmschwelle bei den Brandenburgerinnen und Brandenburgern, sich testen zu lassen.
Dafür gebührt dem ganzen Team und insbesondere Frau Miericke Anerkennung und Dank. Sie leisten, was die medizinische Versorgung allein nicht leisten könnte. Diese Krankheit wird allzu oft von den Betroffenen unterschätzt“, sagte Platzeck. Die havelländische Initiative sei beispielgebend auch für andere Regionen im Land. Sie sind unersetzlich, wenn es um die Vermittlung von Erfahrungen, Zusammenhalt und gegenseitiger Hilfe geht.

Im Rahmen des Projektes haben sich bereits mehr als 3.000 Bürger testen lassen. Darüber hinaus konnten durch die kostenlosen Kontrollen 240 Risikopatienten ermittelt werden. Das Aktionsteam, bestehend aus Diabetiker Bund, AOK, Barmer und westhavelländischen Apotheken, engagiert sich seit sechs Jahren für die Aufklärung und Früherkennung der Stoffwechselkrankheit.

Der Gesundheitspreis des Deutschen Apothekerverbandes wurde zum zweiten Mal vergeben und steht unter dem Motto „Selbsthilfe und Apotheke – Kooperationen mit Vorbildcharakter“. Ziel ist es, Patienten- und Selbsthilfegruppen mit Apotheken zu vernetzen und so eine Plattform zu bieten.