www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis: Präsident des EU-Parlaments besucht Potsdam

veröffentlicht am 26.02.2013
Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, kommt am Freitag zu seinem ersten offiziellen Besuch in dieser Funktion nach Brandenburg. Ministerpräsident Matthias Platzeck wird den Gast in Potsdam willkommen heißen und ihn bei seinem Aufenthalt in der Landeshauptstadt begleiten. Im Mittelpunkt der Visite stehen Gespräche mit Jugendlichen zu europäischen Themen. Dabei geht es unter anderem um die Arbeit des Europäischen Parlaments auch mit Blick auf die 2014 anstehende EU-Wahl sowie die Bedeutung der Europäischen Union für Brandenburg. Bei einer Besuchsstation ist Bildungsministerin Martina Münch zugegen.

Presseöffentliches Programm:

11.30 Uhr
Fototermin: Begrüßung durch Ministerpräsident Platzeck und Eintrag in das Gästebuch des Landes Brandenburg (Voltaire-Schule, Mensa, Lindenstraße 32-33, Potsdam)

11.45 Uhr
Gespräch mit Schülerinnen und Schülern zum Thema „Wie soll unser Europa aussehen“ - Teilnahme Bildungsministerin Münch (Teilnahme Printmedien durchgehend möglich, für Fotografen und elektronische Medien Auftaktbilder möglich) (Voltaire-Schule, Mensa, Lindenstraße 32-33, Potsdam)

12.45 Uhr
Besuch des vom Europäischen Sozialfonds geförderten Projekts „Sprungfeder“ (Teilnahme Printmedien durchgehend möglich, für Fotografen und elektronische Medien Auftaktbilder möglich)

Die Initiative zielt darauf, langzeitarbeitslosen Jugendlichen einen Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz in Unternehmen zu vermitteln. In der Zwischenzeit können die jungen Frauen und Männer bei gemeinnützigen Projekten mitarbeiten. (Verein für Arbeitsmarktintegration und Berufsförderung, Zum Jagenstein 3, Potsdam)

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis Mittwochabend unter presseamt@stk.brandenburg.de oder Fax: 331/8661416