www.stk.brandenburg.de

Kathrin Schneider als neue Staatssekretärin ernannt

veröffentlicht am 29.01.2013
Ministerpräsident Matthias Platzeck hat heute Kathrin Schneider zur neuen Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft ernannt. Der Ministerpräsident überreichte der bisherigen Leiterin der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg den Dienstvertrag. Schneider tritt die Nachfolge von Staatssekretär Rainer Bretschneider an, der seit Freitag als Flughafenkoordinator in der Staatskanzlei arbeitet.

Nach Worten Platzecks ist mit Kathrin Schneider eine ausgewiesene Expertin und profunde Kennerin der Materie mit dieser wichtigen Position betraut worden. „Ich bin überzeugt, dass Kathrin Schneider eine erfolgreiche Staatssekretärin sein wird und wünsche ihr für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit eine glückliche Hand.“

Kathrin Schneider wurde am 30. September 1962 in Lübben geboren. Von 1981 bis 1986 studierte sie an der Humboldt-Universität in Berlin und machte ihr Diplom als Agrar-Ingenieurin. In der Gründungsphase des Landes Brandenburg übernahm Kathrin Schneider eine Tätigkeit in der Bezirksverwaltungsbehörde Cottbus im Ressort Natur, Umwelt und Raumordnung, Dezernat Bergbau. 1992 wechselte sie ins Landesumweltministerium, wo sie ab 2002 als Referatsleiterin tätig war. 2009 wurde Kathrin Schneider Leiterin der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg. Seit Ende 2010 leitet sie zusätzlich die Fluglärmkommission für den Flughafen Berlin Brandenburg.