www.stk.brandenburg.de

Potsdams Kanuten mit bestem Jahr der Clubgeschichte

veröffentlicht am 25.01.2013

Die Sportlerinnen und Sportler vom Kanuclub Potsdam (KCP) haben nach den Worten von Ministerpräsident Matthias Platzeck in der vergangenen Saison erneut ihre Weltklasse unter Beweis gestellt. „Bereits seit Jahren schwimmt unser Kanu-Sport auf einer Erfolgswelle“, sagte Platzeck heute in der Landeshauptstadt auf der traditionellen Kanu-Party des KCP-Fördervereins. „Mit spannenden Rennen und großartigen Erfolgen etwa bei den Olympischen Spielen in London haben die Potsdamer Sportasse ihren guten Ruf bravourös verteidigt und 2012 international zum erfolgreichsten Jahr in der Clubgeschichte gemacht.“

Die kontinuierlichen Spitzenleistungen seien nicht nur auf dem Siegerpodest gewürdigt worden, unterstrich Platzeck. Er erinnerte daran, dass bei der Wahl der populärsten Sportler 2012 auf der „Sportgala Land Brandenburg“ erstmals in allen Kategorien Athleten eines Vereins - des Kanuclubs – die Nase vorn hatten. Der KCP sei 2012 zudem mit dem Medienpreis „Goldene Henne“ sowie dem „Grünen Band“ für hervorragende Nachwuchsarbeit ausgezeichnet worden. Platzeck: „Sportliche Spitzenleistungen gründen sich auf eine breite Basis. Der Kanuclub hat das längst verinnerlicht und fördert sportliche Talente.“

Platzeck dankte den vielen ehren- und hauptamtlichen Übungsleitern, Trainern sowie Sponsoren und Unterstützern, mit deren Hilfe „dieser tolle Sport in das Rampenlicht geholt wurde, in das er aufgrund seiner Erfolge gehört. Für die neue Saison, darunter die Weltmeisterschaft in Duisburg, drücke ich unseren Sportlerinnen und Sportlern ganz fest die Daumen.“