www.stk.brandenburg.de

Platzeck lädt Kinder für den 3. Juni in die Staatskanzlei und den Filmpark ein – Wettbewerb ausgelobt

veröffentlicht am 13.01.2013

Zum mittlerweile fünften Mal lädt Ministerpräsident Matthias Platzeck in diesem Jahr 100 Grundschulkinder aus dem ganzen Land anlässlich des Kindertages im Juni in die Landeshauptstadt ein. Unter dem Motto „Einladung des Ministerpräsidenten – Kinder sind willkommen“ können sich alle Grundschulen – unabhängig von der Trägerschaft – in einem Wettbewerb um die Teilnahme bewerben. Erstmals sollen sich auch Horte, Arbeitsgemeinschaften und Sportvereine, die mit den Schulen zusammenwirken, mit ihren Ideen einbringen. Dabei geht es um die phantasievolle Vorstellung des Schulalltags oder der Freizeitaktivitäten. „Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt“, heißt es in dem Brief von Platzeck und Bildungsministerin Martina Münch an die Schulen. Sechs von ihnen werden durch eine Jury ausgewählt. Auch Grundschulen, die in den vergangenen Jahren trotz toller Angebote nicht dabei sein konnten, können formlos mitteilen, ob sie ihre Bewerbung aufrechterhalten wollen.


Treffpunkt für die große Kindertagveranstaltung ist Montag, der 03. Juni 2013, ab 10.00 Uhr in der Potsdamer Staatskanzlei. Dort werden sich die Mädchen und Jungen mit ihren Präsentationen im Brandenburg-Saal nicht nur untereinander kennen lernen, sondern auch eine Menge Spaß haben. Platzeck und Münch sind gespannt auf die Schilderungen der Kinder aus allen Landesteilen sowie auf ihre Interessen und Alltagsgeschichten.


Anschließend geht es auf Entdeckungsreise in den Babelsberger Filmpark und ins Extavium – eine der Hauptattraktionen der Landeshauptstadt. Auf die Mädchen und Jungen wartet nicht nur Spannendes aus der Welt der Wissenschaft, sondern auch ein interessanter Blick hinter die Kulissen des Films.


Den Schulen entstehen keine Kosten! Alle Grundschulen können sich bis zum 22. März 2013 per Fax beim Ministerium für Bildung, Jugend und Sport unter  0331/ 27 548 48 92 oder 0331/ 27 548 48 37 bewerben.


Alle Infos finden Sie hier