www.stk.brandenburg.de

Pressefrühstücke auf Einladung des
Regierungssprechers in der kommenden Woche

veröffentlicht am 03.01.2013
Wo: Staatskanzlei, Presseraum 150, Heinrich-Mann-Allee 107, Potsdam

Ludwig-Leichhardt-Jahr 2013
Wann: Montag, 07. Januar 2013, 09.30 Uhr

Wer: Kulturministerin Sabine Kunst, Amtsdirektor Amt Lieberose und Leiter des Arbeitskreises „Ludwig Leichhardt“, Bernd Boschan,
sowie Anja Schwarz, Potsdamer Professorin für „Cultural Studies Großbritanniens“

Was: 2013 jährt sich der Geburtstag des Australienforschers Ludwig Leichhardt zum 200. Mal, woran viele Veranstaltungen auch in Brandenburg erinnern werden. Mehrere Institutionen organisieren wissenschaftliche, kulturelle und touristische Events; das Land fördert ein Forschungsprojekt der Universität Potsdam zu Leichhardt. Der Entdecker, Zoologe, Botaniker und Geologe aus dem südbrandenburgischen Sabrodt reiste 1842 nach Australien, wo er sich der Erkundung des damals noch weitestgehend unbekannten Kontinents annahm und sich damit in „down under“ große und bleibende Verdienste erwarb. Sabrodt gehört zur Gemeinde Tauche im Landkreis Oder-Spree.

20 Jahre „Grüne Woche“
Wann: Mittwoch, 09. Januar 2013, 09.30 Uhr

Wer: Agrarminister Jörg Vogelsänger, der Präsident des Landesbauernverbands, Udo Folgart, sowie pro agro-Geschäftsführer Gerd Lehmann

Was: Seit nunmehr 20 Jahren präsentiert sich die brandenburgische Agrar- und Ernährungswirtschaft auf der internationalen „Grünen Woche“ in Halle 21a der Berliner Messe unter dem Funkturm. Vom 18. bis 27. Januar wird dort der bewährte Mix aus Agrarprodukten, neuen und traditionellen Spezialitäten, Angeboten aus den Segmenten Landurlaub, ländliches Handwerk, Kultur und Sport angeboten. Vorgestellt werden auch neue Messetrends.

Umgang mit Wölfen
Wann: Donnerstag, 10. Januar 2013, 10.00 Uhr

Wer: Umweltministerin Anita Tack

Was: Vorgelegt wird der Plan zum Wolfsmanagement, der gemeinsam mit Landnutzern, Tierhaltern, Jägern und Naturschutzorganisationen erarbeitet wurde. Darin geht es unter anderem um Schadens-Prävention sowie den Ausgleich von Verlusten, die bei Übergriffen von Wölfen auf Weidetiere entstehen.


Sie sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.