www.stk.brandenburg.de

Platzeck billigt Lottomittel – Qualifizierung für ehrenamtliche Mediatoren

veröffentlicht am 12.11.2011
Die Landesregierung unterstützt ein Qualifizierungsprojekt des Vereins Seniorpartner in School (SiS). Ministerpräsident Matthias Platzeck stellt für die Weiterbildung von ehrenamtlichen Schulmediatoren knapp 2.500 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung. „Die Mitglieder des Vereins sind Senioren, die ihre Zeit und Lebenserfahrung für Schüler ehrenamtlich einbringen“, sagte Platzeck am Samstag in Potsdam. Sie schlügen eine „Brücke zwischen Jung und Alt“.

Der Ministerpräsident betonte: „Das Engagement erfordert viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen. Die Senioren setzen ihre Kompetenzen und Fähigkeiten regelmäßig für junge Menschen ein. Außerdem tragen sie durch ihren Einsatz zur wichtigen Gewaltprävention in den Schulen bei. Dies stärkt das bürgerschaftliche Engagement in Brandenburg und zeigt die Chancen, die in der demografischen Entwicklung liegen“.

Der Verein SiS hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch Mediation Kindern und Jugendlichen in Schulen bei Konfliktlösungen zu helfen und bildet dafür Senioren zu Mediatoren aus. Sie leiten Kinder an, ihre Konflikte untereinander gewaltfrei zu lösen und ihre persönliche und soziale Kompetenz zu stärken. Die Schüler entwickeln so eine bessere Streitkultur, das Lernklima verändert sich positiv. Darüber hinaus betreuen die Seniorpartner Kinder individuell in Einzelgesprächen. Nach Abschluss einer Fortbildung zum Schulmediator, stehen die SiS-Senioren den Schülern ein Mal in der Woche zur Verfügung.