www.stk.brandenburg.de

Die besten „Ausgewählten Orte“ 2012 gesucht

veröffentlicht am 06.11.2011
Ministerpräsident Matthias Platzeck unterstützt die Neuauflage des Wett-bewerbs „365 Orte im Land der Ideen“. Er appellierte heute an brandenburgische Institutionen, Einrichtungen, Vereine und Verbände, sich im Rahmen der Imagekampagne „Deutschland – Land der Ideen“ zu bewerben. Platzeck erklärte heute in Potsdam:

„Brandenburgs kluge Köpfe haben allen Grund, sich mit ihren innovativen Ideen in den Wettbewerb einzubringen. Die gute Entwicklung des Landes in den vergangenen Monaten und Jahren spricht für sich. Mit den Auszeichnungen als Dynamischstes Bundesland in diesem und im vergangenen Jahr durch die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und als Exzellenzregion der Europäischen Union 2011 ist Brandenburg auch deutschland- und europaweit als Land engagierter und kluger Leute im Blickfeld. Ich rufe deshalb Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kunst- und Kulturinstitutionen, Bildungsträger und soziale Einrichtungen und Verbände auf, sich mit Projekten zu bewerben, die für den außergewöhnlichen Ideenreichtum und die Innovationskraft unseres Landes stehen.“

Für die nunmehr siebte Auflage des Wettbewerbs sind Bewerbungen bis zum 4. Dezember 2011 möglich. Die besten Ideen aus den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Brandenburg hatte die deutsche Imagekampagne, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, als eines der ersten deutschen Bundesländer auch institutionell unterstützt. Ministerpräsident Platzeck lädt traditi-onell Vertreter einiger der „Ausgewählten Orte“ aus dem Land Brandenburg alljährlich zu Jahresbeginn in die Staatskanzlei ein.