www.stk.brandenburg.de
Sperrfrist 19 Uhr!

21. Filmfestival Cottbus – Bedeutendste Veranstaltung des osteuropäischen Films

veröffentlicht am 01.11.2011
„Faszinierende Einblicke in alle Regionen Mittel- und Osteuropas“ gewährt nach Ansicht von Ministerpräsident Matthias Platzeck das heute startende 21. Filmfestival Cottbus. Bei der Eröffnungsfeier im Staatstheater Cottbus betonte der Ministerpräsident, dass diesem nicht umsonst der Ruf vorauseile, „das bedeutendste Festival des osteuropäischen Films und der Treffpunkt prominenter Regisseure, Darsteller und Produzenten aus Ost und West zu sein. In jedem Fall wird Cottbus in der ersten Novemberwoche wieder zu einer Stadt, die mit internationaler Aufmerksamkeit rechnen kann. Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es eine solch kompakte Präsenz osteuropäischer Kultur.“ Ihn freue als Film- wie als Fußballfan die Schwerpunktsetzung dieses Jahres, die im Hinblick auf die Ausrichterländer der Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr auf Polen und der Ukraine liege.

Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers stellte bei der Eröffnung heraus: „Das ‚Filmfestival Cottbus - Festival des osteuropäischen Films’ bietet auch in diesem Jahr wieder einen eindrucksvollen Überblick über die Filmproduktionen Osteuropas. Das Festival zeichnet sich nicht nur durch seinen Programmumfang, die Ländervielfalt sowie die Qualität und Aktualität der Filmauswahl aus. Es sind zudem der europäische Gedanke und der tiefe Einblick in die Kulturen unserer östlichen Nachbarstaaten, die dieses hochkarätige kulturelle Ereignis tragen. Über das Medium Film wird hier der interkulturelle Dialog und damit die gegenseitige Verständigung im zusammenwachsenden Europa gefördert. Das Festival ist ein gutes Beispiel für praktische Europapolitik – als stabile kulturelle Brücke zwischen Ost und West.“

100 Filme aus 40 Ländern werden in den kommenden sechs Tagen in Cottbus zu sehen sein. „Hundert Filme passen auch hervorragend zu unserem 100 jährigen Jubiläum der Filmstudios in Babelsberg und damit zu 100 Jahren Filmfaszination hier in der Region“, sagte Platzeck. „Und es passt zu Cottbus: denn Anfang Oktober hat der älteste Kinobau in Brandenburg sein 100jähriges Jubiläum gefeiert: das Cottbuser Filmtheater Weltspiegel.“ Dies alles zeige, wie viel Filmgeschichte vor Ort schon geschrieben wurde.