www.stk.brandenburg.de
Neue Videobotschaft des Ministerpräsidenten

Cottbus im Scheinwerferlicht

veröffentlicht am 28.10.2011
Ministerpräsident Matthias Platzeck wünscht dem in der kommenden Woche beginnenden FilmFestival Cottbus viele spannende und unterhaltsame Beiträge und ein großes Publikum. In seiner heute veröffentlichten neuen Videobotschaft stellt der Schirmherr des Festivals mit Genugtuung fest, dass sich die Lausitzmetropole „mehr denn je zum anerkannten Treffpunkt prominenter Regisseure, Darsteller und Produzenten aus Ost, aber auch West“ entwickelt hat.

Nirgendwo sonst in Deutschland gebe es eine solch kompakte Präsenz osteuropäischer Kultur. 100 Filme aus mehr als 40 Ländern würden allein in diesem Jahr in Cottbus gezeigt. Platzeck wörtlich: „Unter dem Motto „Osteuropa der Regionen“ steht 2011 die Vielfalt vor Ort im Mittelpunkt des Filmfestes. Einen besonderen Schwerpunkt legen die Organisatoren dabei auf Polen und die Ukraine, die beiden Gastgeberländer der Fußball-Europameisterschaft 2012. Ich halte das für eine großartige Akzentsetzung.

In jedem Fall wird Cottbus in der ersten Novemberwoche wieder zu einer Stadt, die mit internationaler Aufmerksamkeit rechnen kann. Darüber freue ich mich sehr. Allen Filmfreunden wünsche ich spannende und unterhaltsame Stunden, der Jury eine glückliche Hand und den Filmleuten gute Gespräche und schöne Stunden in Cottbus.“


Alle Infos: www.filmfestivalcottbus.de