www.stk.brandenburg.de

Ministerpräsident Platzeck und ADS-Leiterin Lüders
unterzeichnen Absichtserklärung

Brandenburg tritt „Koalition gegen Diskriminierung“ bei

veröffentlicht am 25.09.2011

Am morgigen Montag, den 26.9.2011, werden der brandenburgische
Ministerpräsident Matthias Platzeck und die Leiterin der
Antidiskriminierungsstelle des Bundes(ADS), Christine Lüders, eine
Erklärung unterzeichnen. Ziel der Vereinbarung ist es, gemeinsame
Anstrengungen gegen Diskriminierung zu organisieren, lokale
Beratungszentren zu unterstützen und dafür Sorge zu tragen, dass der
Diskriminierungsschutz in allen Bereichen politisch verankert wird.

Wann: Montag, 26.9.2011, 12.15 Uhr
Wo: Pressefoyer Blaue Wand, Staatskanzlei des Landes, Brandenburg, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) war mit Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) im August 2006 errichtet worden. Ziel des Gesetzes ist es, Diskriminierung aus rassistischen Gründen oder wegen ethnischer Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.

Weitere Informationen zur ADS unter www.antidiskriminierungsstelle.de