www.stk.brandenburg.de

Platzeck: Die Landesregierung hält Wort

veröffentlicht am 11.08.2011
Zur heutigen Pressekonferenz von Bildungsministerin Martina Münch und ihrer Ankündigung, über 2000 junge Lehrerinnen und Lehrer in dieser Legislaturperiode an den Brandenburgischen Schulen einzustellen, erklärt Ministerpräsident Matthias Platzeck:

„Rechtzeitig für notwendigen Lehrernachwuchs zu sorgen, folgt unserem Prinzip ‚Kein Kind zurücklassen’. Auch hier hält die Landesregierung Wort. Damit folgen wir den Intentionen des Koalitionsvertrages. Gute Bildung ist wichtig für Brandenburgs Zukunft. Neue, junge Lehrkräfte werden dazu beitragen, unser märkisches Bildungssystem zu bereichern.“