www.stk.brandenburg.de

Margrit Höfgen als „Ehrenamtlerin des Monats“ geehrt

veröffentlicht am 01.06.2011
„Ehrenamtlerin des Monats“ Juni ist Margrit Höfgen aus Potsdam. Die Diplom-Kauffrau wurde heute in Töplitz von der zuständigen Abteilungsleiterin in der Staatskanzlei, Birgit Gidde, ausgezeichnet. Höfgen wird für ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement geehrt.

Insbesondere setzt sie sich für Schulfördervereine im ganzen Land ein. Als Vorstandsmitglied des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg wirbt sie intensiv für die Gründung solcher Gremien an Bildungseinrichtungen. Dem Dachverband gehören mittlerweile 51 brandenburgische Fördervereine an, die als Scharnier zwischen Lehrern und Eltern bei der Organisation außerschulischer Aktivitäten sowie der Verbesserung der Ausstattung der Schulen eine wichtige Rolle spielen. Höfgen kümmerte sich im Förderverein der Inselschule Töplitz als "Webmasterin" um die Homepage und gestaltete diese anspruchsvoll. Seit sechs Jahre ist sie Schatzmeisterin im Förderverein des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder.

Zudem engagiert sie sich im Kirchbauverein Golm. Gemeinsam mit anderen Mitgliedern organisierte sie eine „Ziegelpatenschaft“, um das Dach der von Hausschwamm befallenen Kirche zu sanieren.

Frau Höfgen bekam als Anerkennung für ihr Engagement die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Landesregierung praktiziert die Anerkennung „Ehrenamtler des Monats“ seit September 2007. Sie will damit ehrenamtlich Engagierte stärker würdigen und so die Anerkennungskultur im Land verbessern.

Alle bisherigen „Ehrenamtler des Monats“ finden Sie auf www.ehrenamt.brandenburg.de.