www.stk.brandenburg.de

Platzeck: Sparkassen sind Stabilitätsfaktor

veröffentlicht am 24.05.2011

Ministerpräsident Matthias Platzeck sieht die Sparkassen für die brandenburgische Wirtschaft nach wie vor als „Stabilitätsfaktor“. Auf dem 7. Ostdeutschen Sparkassentag heute in Potsdam dankte Platzeck den Sparkassen „für über 20 Jahre Verlässlichkeit und das gute Gefühl, dass diese Partnerschaft auch für die Zukunft trägt!“

Platzeck sagte, die wichtige Rolle der Sparkassen für die regionale Wirtschaftsentwicklung sei unbestritten. Dies verdeutlichten auch solide Bilanzen für das Geschäftsjahr 2010.

Das Vertrauen der Kunden in die Arbeit der Sparkassen ist für den Ministerpräsidenten auch Ergebnis einer starken regionalen Verankerung, die sich nicht zuletzt aus einem breiten Filialnetz ablesen lasse. „Gespräche von Angesicht zu Angesicht sind für viele Menschen durch kein Online-Banking der Welt ersetzbar“, ist sich Platzeck sicher. Die Kunden vertrauten der Sparkassen auch deshalb, weil sie erlebten, wie diese vor Ort Sportvereine, Kulturveranstaltungen oder Kirchensanierungen unterstützten.