www.stk.brandenburg.de

Medieninnovationszentrum Babelsberg eröffnet

Gerber: MIZ erhöht Attraktivität des Standorts

veröffentlicht am 19.05.2011

Das neue Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) erhöht nach Ansicht von Staatskanzleichef Albrecht Gerber die Attraktivität für den Medienstandort Babelsberg. „Das Zentrum fördert kreative Projekte und entwickelt Ideen weiter, die zur Vielfalt der Rundfunklandschaft beitragen“, sagte der Staatssekretär bei der offiziellen Eröffnung am Donnerstag in Potsdam.

Zudem spiele das Zentrum bei der praxisorientierten Vermittlung von Wissen an Fachkräfte im Medienbereich eine wichtige Rolle. Mit dem Medieninnovationszentrum werde das Angebot am Standort Babelsberg noch attraktiver. Babelsberg sei nun bestens gerüstet, um neuen Herausforderungen der Medien- und IT-Branche erfolgreich zu begegnen, betonte Gerber.

Das MIZ geht auf das Engagement der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) zurück. Das Zentrum hält Angebote für Medienschaffende aus Rundfunk und Neuen Medien bereit. Drei Bereiche werden gefördert: Im Medienlabor, der Experimentierwerkstatt des MIZ, werden neue Medieninhalte und -anwendungen entwickelt und erprobt. Im Bereich Medienweiterbildung ergänzt und professionalisiert das MIZ das bisherige Aus- und Weiterbildungsangebot der mabb, den Offenen Kanal Berlin („ALEX“) sowie das Ausbildungsfernsehen „Xen.non“. Schließlich schafft das MIZ ein Netzwerk am Standort Babelsberg, das Studierende und Ausbildungsinstitutionen, freie Medienschaffende sowie die Vielzahl der dort ansässigen Medienunternehmen zusammenbringt.