www.stk.brandenburg.de

Kindertag mit Platzeck und Münch

100 Kinder aus sechs Grundschulen kommen am 6. Juni nach Potsdam

veröffentlicht am 08.05.2011
Ingesamt rund 100 Mädchen und Jungen aus Beelitz, Lübbenau, Eberswalde, Heinersdorf (Steinhöfel), Hohen Neuendorf und Dahme werden anlässlich des Kindertags bei der Veranstaltung „Einladung des Ministerpräsidenten – Kinder sind willkommen“ am 6. Juni 2011 in Potsdam dabei sein. Den Vormittag verbringen die Grundschülerinnen und -schüler gemeinsam mit Ministerpräsident Matthias Platzeck und Bildungsministerin Martina Münch in der Staatskanzlei. Anschließend warten spannende Stunden im Filmpark Potsdam-Babelsberg auf die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs.

Eine Jury hatte aus 33 Bewerbungen die besten ausgewählt. Ministerpräsident Platzeck: „Die Begegnung mit den Kindern rund um den 1. Juni ist für mich alljährlich ein besonders Erlebnis. Auch in diesem Jahr freue ich mich auf fröhliche und einfallsreiche Beiträge und interessante Einblicke in die Lebens- und Lernwelt der Kinder. Herzlichen Glückwunsch allen Schulen, die sich im Wettbewerb durchsetzen konnten.“ Bildungsministerin Münch: „Eine außergewöhnliche Viel-zahl sehr guter Präsentationskonzepte der Schulen machte die Entscheidung für die Jury nicht leicht. Die Schulen haben Beiträge – wie etwa zum Thema ‚100 Jahre Filmgeschichte’ – eingereicht, die vor Ideen sprühten und vielfach Besonderheiten der Schule abbildeten. Ich freue mich auf die Schülerinnen und Schüler, die nach Potsdam kommen werden.“

Den Wettbewerb haben gewonnen:
- Diesterweg-Grundschule Beelitz (Potsdam-Mittelmark)
- Pestalozzi-Förderschule Lübbenau (Oberspreewald-Lausitz)
- Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule Eberswalde (Barnim)
- Schulhort „Die pfiffigen Kobolde“ Heinersdorf (Oder-Spree)
- Sportbetonte Waldgrundschule Hohen Neuendorf (Oberhavel)
- Grundschule Dahme (Teltow-Fläming)

Der Aufenthalt in Potsdam soll Erlebnistag und Leistungsschau zugleich sein. Die Schulpräsentationen und Gespräche werden im Brandenburg-Saal der Staats-kanzlei stattfinden. Die Kinder zeigen zum Beispiel, dass Tanzen fit und schlau macht, präsentieren eigene Filmproduktionen, stellen ihre musikalische Kreativität unter Beweis, glänzen beim Rollenspiel, machen den Brandenburg-Saal zur Sportarena und beschreiben ihre Verbundenheit mit der Heimatgeschichte.

Am Nachmittag gibt es viel Spaß bei der spektakulären Stuntshow im Vulkan und beim Actionkino, wozu der Filmpark als Partner die Kinder begrüßt. Auch ein Besuch bei Radio Teddy ist geplant. Die sechs ausgewählten Schulen werden mit jeweils ca. 15 Schülerinnen und Schülern nach Potsdam reisen. Den teilnehmenden Schulen entstehen keine Kosten.