www.stk.brandenburg.de

Schüler Robin Miska "Ehrenamtler des Monats“ Mai

veröffentlicht am 06.05.2011
Mit Robin Miska aus Birkenwerder hat die brandenburgische Staatskanzlei erneut einen engagierten Jugendlichen zum „Ehrenamtler des Monats“ gekürt. Der 17-jährige Gesamtschüler erhielt die Mai-Auszeichnung für seinen langjährigen Einsatz an der Regine-Hildebrandt-Schule für einen respektvollen Umgang miteinander. Erst im April hatte ein 16-jähriger Gymnasiast aus Rangsdorf die Ehrung erhalten.

Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, nahm die Auszeichnung am Freitag in Birkenwerder vor. Dabei lobte der Staatssekretär das breite Spektrum von Miskas Wirken: „Sein Engagement reicht von der aktiven Mitgestaltung des Schullebens bis zur Mitwirkung in der Lehrer- sowie der Schulkonferenz“. In seiner Laudatio sagte Gerber weiter: „Robin Miska setzt sich für Andere ein, koordiniert den Nachhilfeunterricht, initiierte nach der Erdbebenkatastrophe in Haiti eine große Spendenaktion und organisierte an der Schule einen „Sozialen Tag“ mit Spenden für ein gemeinnütziges Kinder-Projekt in Afrika. Außerdem hilft er bei der Organisation des Gemeindefestes in Birkenwerder. Als Ansprechpartner für die Gemeinde hat er ferner dafür gesorgt, dass Vertreter der Regine-Hildebrandt-Schule im Jugendbeirat mitarbeiten können. Miskas Engagement ist vorbildlich für andere Jugendliche“, so Gerber.

Robin Miska erhielt als Anerkennung für sein Engagement die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Staatskanzlei ehrt besonders verdienstvolle Ehrenamtler seit September 2007. Miska wurde mit der 43. Auszeichnung gewürdigt.