www.stk.brandenburg.de

Runder Geburtstag: Platzeck und Tack würdigen Biosphärenreservat Spreewald

veröffentlicht am 10.04.2011
Die Landesregierung gratuliert dem Biosphärenreservat Spreewald zur 20. Wiederkehr der Anerkennung als UNESCO-Schutzgebiet am (morgigen) 11. April. Ministerpräsident Matthias Platzeck und Umweltministerin Anita Tack würdigten die Anstrengungen zum Erhalt und zur nachhaltigen Nutzung dieses einzigartigen Naturparadieses.

Ministerpräsident Platzeck, der an der Gründung des Schutzgebietes als dama- liger Umweltminister maßgeblich beteiligt war, erklärte in Potsdam: „Das Biosphä- renreservat ist heute ein geschliffener Edelstein. Die Natur im Spreewald wurde in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten nicht nur bewahrt, sondern an vielen Stel- len aufgewertet. Das Biosphärenreservat überzeugt mit vielfältigen Lösungen für eine nachhaltige Landwirtschaft, für naturverträglichen Tourismus und eine land- schaftsangepasste Siedlungsentwicklung. Vor allem ist es immer besser gelun- gen, die im Spreewald lebenden Menschen und die Gäste für die Natur und ihren Schutz zu sensibilisieren und zu begeistern. Das sind beste Voraussetzungen, um anstehende Aufgaben zu lösen.“

Umweltministerin Anita Tack betonte: „Die erreichten Erfolge verleiten uns nicht dazu, die Hände in den Schoß zu legen. Bis zur zweiten Evaluierung des Biosphä- renreservates Spreewald im kommenden Jahr ist noch einiges zu tun. Mit dem Masterplan naturverträglicher Wassertourismus Spree-Spreewald wollen wir bis
2012 den zunehmenden Individualtourismus stärker mit der Natur in Einklang bringen. Die Erweiterung der Kernzonen auf die geforderten drei Prozent der Ge- samtfläche ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Die Besucherzent- ren sollen attraktiver werden und spezielle naturtouristische Angebote den Gästen noch bessere Einblicke in die Geheimnisse der Spreewaldnatur ermöglichen.“

Die Evaluierung erfolgt alle zehn Jahre, um die Einhaltung der strengen Standards für Biosphärenreservate zu prüfen. Das weltweite Netz der UNESCO- Biosphärenreservate umfasst gegenwärtig 564 Gebiete in 109 Ländern. Dazu gehören Yellowstone, die Niagara-Fälle, der Neusiedler See und das Donau- Delta.