www.stk.brandenburg.de

Platzeck bei Empfang der Bob-WM-Teilnehmer

veröffentlicht am 02.03.2011
Ministerpräsident Matthias Platzeck hat heute bei einem Empfang in Potsdam für die heimgekehrten Bob-WM-Teilnehmer den Athleten vom SC Potsdam zu den herausragenden Ergebnissen bei den Wettkämpfen in Königssee gratuliert. Platzeck wörtlich: „An Potsdam kommt im Bobsport keiner mehr vorbei.“ Erstmals habe ein Vierer-Bob mit kompletter Brandenburg-Crew den Weltmeistertitel in der „Königsklasse“ errungen.

Alle vier Sportler des siegreichen Vierer-Bobs, Richard Adjei, Andreas Bredau, Manuel Machata und Christian Poser, trainieren beim SC Potsdam. Platzeck würdigte auch die Erfolge weiterer Anschieber vom SC Potsdam, darunter Olympiasieger Kevin Kuske und Andreas Barucha im Bob von Thomas Florschütz.

Laut Platzeck bewies Pilot Manuel Machata bei der Weltmeisterschaft am Königssee endgültig seine Weltklasse. In seiner ersten Weltcup-Saison wurde er ebenfalls Gesamtweltcupsieg-Sieger und Europameister im Vierer. Machata sei verdientermaßen der „herausragende Bob-Fahrer der Saison“, betonte Platzeck im Hinblick darauf, dass dessen Team in allen vier Läufen Bestzeit geschafft hatte.