www.stk.brandenburg.de

Platzeck würdigt Verdienste Walter Hirches

veröffentlicht am 11.02.2011

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Verdienste des ersten brandenburgischen Wirtschaftsministers Walter Hirche gewürdigt. In einem Glückwunschschreiben zum 70. Geburtstag des FDP-Politikers (am Sonntag) erinnert Platzeck an die Aufbau- und Aufbruchjahre nach der Gründung des Landes und die gemeinsame Zeit im Kabinett Stolpe. Wörtlich heißt es:

„Sie waren der Mann für die Wirtschaft und mir war dass Umweltressort anvertraut. Fast zwangsläufig befanden sich unsere Positionen im Widerstreit. Was hatte Vorrang, was bot dem Land mehr Optionen? Ich erinnere mich gut an diese Zeit und an die mit großer Verve geführten Diskussionen. Alle Debatten waren immer vom Wunsch getragen, Brandenburg voranzubringen. Wir standen vor enormen Herausforderungen, die jedem von uns alles abverlangten. Alle Industriestandorte standen zur Disposition. In dieser Phase des Übergangs drohte die weitgehende Deindustrialisierung Brandenburgs, der Sie sich mit aller Macht entgegen stemmten. Diese Zeit ist mir noch sehr präsent, denn nun beginnen sich die damaligen Anstrengungen des Landes und vor allem die der Brandenburgerinnen und Brandenburger langsam auszuzahlen.“

Abschließend heißt es in dem Schreiben: „Heute gehört unser Brandenburg zu den dynamischsten Wirtschaftsregionen in Deutschland. Auf all das könnten wir heute nicht verweisen, wenn wir in der Anfangszeit nicht auf so engagierte, kompetente, uneigennützige und verlässliche Partner wie Sie hätten zählen können. Ich nutze Ihren 70. Geburtstag sehr gern, um Ihnen noch einmal für Ihre große Unterstützung zu danken.“