www.stk.brandenburg.de

Platzeck gratuliert Kardinal Sterzinsky

veröffentlicht am 08.02.2011
Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck hat Kardinal Georg Sterzinsky zum (morgigen) 75. Geburtstag herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem Schreiben erinnert Platzeck daran, dass Sterzinsky am 9. September 1989 zum Bischof von Berlin geweiht wurde, wenige Wochen vor dem Mauerfall und der Friedlichen Revolution.

Damit habe Sterzinsky vor der Aufgabe gestanden, das Bistum zusammen zu führen und die Neuordnung der katholischen Kirche in den neuen Bundesländern zu begleiten. Platzeck wörtlich: „Die gut 20 Jahre seit unserer Friedlichen Revolution sind wie im Fluge vergangen. Sie waren immer arbeitsreich, sie waren aufreibend, voll schwieriger Entscheidungen, aber von viel Hoffnung geprägt.“

Besonders hebt der Ministerpräsident die Übereinstimmung mit dem Kardinal hinsichtlich sozialer Fragen hervor. „Ich bin mir sehr bewusst und erinnere mich gut an unsere Gespräche, wie sehr Sie sich hinsichtlich der sozialen Fragen engagieren und wie sehr Ihnen daran gelegen ist, jedem Kind eine adäquate Zukunftschance zu sichern.“ Nach Überzeugung Platzecks gehören Nächstenliebe und soziale Gerechtigkeit zusammen.