www.stk.brandenburg.de
Gorholt bei Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum

Polnischer Botschafter spricht in Potsdamer Nikolaikirche

veröffentlicht am 14.10.2017

Brandenburgs Beauftragter für Internationale Beziehungen, Staatssekretär Martin Gorholt, begrüßt am Mittwoch in der Potsdamer Nikolaikirche die Gäste einer Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe „Reformation und Freiheit" des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG). Den Vortrag hält der Botschafter Polens in Deutschland, Andrzej Przyłębski. Er spricht zum Thema „Nationale Freiheit und europäische Verantwortung". 


Die Vortragsreihe ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Reformation und Freiheit. Luther und die Folgen für Preußen und Brandenburg" und steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dietmar Woidke und des Bischofs der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge.


Vor Beginn des Vortrags in der Potsdamer Nikolaikirche bietet das HBPG eine Führung durch die Ausstellung in polnischer Sprache an. Medienvertreter und Interessierte sind herzlich eingeladen: 


Was:    „Nationale Freiheit und europäische Verantwortung",Vortrag von Professor Dr. Andrzej PrzylebskiBotschafter der Republik Polen in Deutschland


Wann:  18.10.2017, 18:00 Uhr


Wo:      Evangelische St. Nikolaikirche, Am Alten Markt, 14467 Potsdam (Eintritt: frei) 


Was:    Führung durch die Ausstellung „Reformation und Freiheit. Luther und die Folgen für Preußen und Brandenburg" in polnischer SpracheWann:  18.10.2017, 16:30 Uhr


Wo:      Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall,Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam (Eintritt: 7 Euro, Führung: 4 Euro, Dauer: 50 Minuten, Anmeldung: 0331-6208550) 


Weitere Informationen: www.hbpg.de


 

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 115.2 KB)