www.stk.brandenburg.de
Deutscher Trachtentag in Lübben

Woidke: Trachten sind gelebtes Brauchtum

veröffentlicht am 13.05.2017

Trachten sind nach den Worten von Ministerpräsident Dietmar Woidke  gelebtes Brauchtum und Ausdruck einer tiefen Heimatverbundenheit. „Sie erinnern an Geschichte und Herkunft und machen unser Leben reicher",  sagte er heute auf dem Deutschen Trachtentag in Lübben. Woidke dankte den Ehrenamtlichen in den Heimat- und Trachtenvereinen, die mit ihrem Engagement „viel für den inneren Zusammenhalt und die Wahrung der Werte in unserer Gesellschaft leisten".

Woidke: „Auch in Brandenburg wird dieses Kulturerbe liebevoll gepflegt. Das wird auch bundesweit wahrgenommen. Es ist ein schönes Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung für den ganzen Spreewald, dass nicht nur der Deutsche Trachtentag in Lübben stattfindet, sondern 2019 auch das Deutsche Trachtenfest. Ich bin mir sicher, dass die Gäste sich hier wohl fühlen und gerne wiederkommen werden."

Der Deutsche Trachtentag ist die jährlich stattfindende Bundesdelegiertenversammlung des Deutschen Trachtenverbandes (DTV). Der DTV ist der Zusammenschluss der Landestrachtenverbände. Mit rund einer Million Mitgliedern in ca. 5.000 Vereinen ist er der größte Verband der Volks- und Trachtenkunde sowie der Heimat- und Brauchpflege in Europa. Seit 2006 lobt der DTV die „Tracht des Jahres" aus. Damit werden sehr aktive Vereine und deren Tracht ausgezeichnet.

Mehr Infos unter www.deutscher-trachtenverband.de sowie http://www.luebben.de/de/Kultur/News/Deutscher-Trachtentag.html

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 209.4 KB)